Erweiterte
Suche ›

Das Märchen vom Murmeltier

Lambert Schneider,
Buch
14,90 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

'Das Märchen vom Murmeltier' erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens, das von der bösen Stiefmutter ohne Unterlass gequält wird, bevor ihm die schöne Lorely, die Brunnenfrau Else und der treue Biber zu Hilfe kommen. Begleitet wird die liebenswürdige Erzählung von den rokokohaft verspielten Lithographien der österreichischen Grafikerin Fritzi Löw.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Das Märchen vom Murmeltier
Autoren/Herausgeber: Clemens Brentano, Wolfgang Bunzel (Hrsg.)
Illustrator: Fritzi Löw
Weitere Mitwirkende: Wolfgang Bunzel
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783650252074

Seitenzahl: 80
Format: 19,4 x 12,6 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Der Schriftsteller Clemens Brentano (1778-1842) zählt zu den wichtigsten Vertretern der deutschen Romantik. Der Frankfurter Kaufmannssohn verfasste u.a. Gedichte, Satiren, Epen und Märchen. Am bekanntesten ist bis heute die Volksliedersammlung „Des Knaben Wunderhorn“, die er ab 1805 zusammen mit Achim von Arnim herausgab.

In den Jahren 1810-1812 schuf Clemens Brentano einen umfangreichen Erzählzyklus: die 'Märchen vom Rhein'. Darin findet sich auch 'Das Märchen vom Murmeltier'. Es basiert auf einer von Jacob Grimm niedergeschriebenen mündlichen Erzählung, die aber nicht in die Sammlung der 'Kinder- und Hausmärchen'aufgenommen wurde. Brentano verquickt die Geschichte eines schönen, aufrichtigen Mädchens, das von ihrer grausamen Stiefmutter und einer bösen Stiefschwester drangsaliert wird, höchst eigenwillig mit der von ihm selbst geschaffenen mythischen Figur der Loreley. Seine Freude am Spiel mit Märchenmotiven und -gestalten ist auch für den Leser spürbar. Die österreichische Grafikerin Fritzi Löw hat 'Das Märchen vom Murmeltier' mit hellen Lithographien illustriert, die in ihrer Eleganz und Heiterkeit an die Rokokozeit erinnern.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht