Erweiterte
Suche ›

Kurzbeschreibung

Wien, kurz vor dem 'Anschluss' an das Deutsche Reich: In einer Nervenklinik treffen Menschen aus verschiedenen Gesellschaftsschichten und Generationen, aus verschiedener Herkunft und Gesinnung aufeinander. Sie alle sehen sich völlig unvorbereitet mit einer neuen Zeit konfrontiert, einer Zeit, in der alles mörderisch aus den Fugen gerät.
Eindrucksvoll und ohne jeglichen Pathos setzt Dorothea Zeemann diese Menschen mit ihren Befürchtungen und Hoffnungen in ihrem großen, an Doderer geschulten Roman in Szene.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Das Rapportbuch
Autoren/Herausgeber: Dorothea Zeemann, Alexander Kluy (Hrsg.)
Aus der Reihe: WIENER LITERATUREN
Ausgabe: Erweitert

ISBN/EAN: 9783902498908

Seitenzahl: 256
Format: 20,5 x 12,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 421 g
Sprache: Deutsch

1909 in Wien geboren, 1993 ebenda gestorben. Wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und wurde Krankenschwester. 1929 heiratete sie den Maler Rudolf Holzinger, der 1949 starb. Unter dem Eindruck des engen Freundes Egon Friedell begann sie zu schreiben. 1955 lernte sie Heimito von Doderer kennen, dessen Geliebte sie wurde. Großes Engagement für die Autoren der 'Wiener Gruppe' (der Name stammte von ihr). Von 1970 bis 1972 Generalsekretärin des österreichischen P.E.N.-Clubs. Buchpublikationen (Auswahl): 'Einübung in Katastrophen' und 'Jungfrau und Reptil'

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht