Erweiterte
Suche ›

Das Spielerkind - oder - Die Vaterfortschickschachtel Roman

Eine traurige Kindheit

Verlag DeBehr,
Buch
14,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Väter - sie sollten behüten, beschützen, sich sorgen. Doch der Vater der kleinen Heldin denkt gar nicht daran, er bedroht statt dessen die Existenz seiner kleinen Familie. Seine Spielsucht ist stärker als Moral und Verantwortung. Und so lebt das Mädchen mit seiner Familie mehr schlecht als recht.
Wenn es doch nur eine Schachtel gebe, in die man den Vater stecken könnte, und dann ab mit ihm.
Dieser warmherzige Roman ist trotz der Tragik der Geschichte eine flüssige Lektüre, die sich wunderbar liest.
EMPFEHLUNG: UNBEDINGT LESENSWERT!

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Das Spielerkind - oder - Die Vaterfortschickschachtel Roman
Autoren/Herausgeber: Annabella Friedrich, Verlag DeBehr (Hrsg.)
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783941758216

Seitenzahl: 328
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Ihr Vater ist süchtig. Selbst vor dem Verkauf der Möbel schreckt er nicht zurück. Das wenige Geld, das die Mutter verwahrt, um den Lebensunterhalt der kleinen Familie zu sicher, stiehlt er. So sind Hunger und Not an der Tagesordnung.
Sie ist ein zartes junges Dingelchen, ein kleines Mädchen, das Liebe und Geborgenheit braucht - vor allem im Elternhaus. Alle Kinder sehnen sich nach Zuneigung und Wärme. Doch die Realität ist nicht so rosig, wie sie sein sollte. Als Kind eines Spielers fehlt ihr es an manchem.
Aber hat nicht jede Kindheit, so schattig sie auch sein mag, ihre Sonnenseiten?
Gibt es nicht im tiefsten Jammertal auch ein Fünkchen Hoffnung und Freude?
Das kleine Mädchen hat eine Idee: Es müsste eine Schachtel geben, in die steckt man den Vater einfach hinein. Und dann schickt man ihn fort, ganz weit weg. So weit es geht.
Die Autorin Annabella Friedrich hat einen bewegenden Roman über ein deutsches Kinderschicksal geschaffen, wie es so selten nicht vorkam, hinter den Mauern und Türen.
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge taucht der Leser in das Leben der kleinen Heldin ein.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht