Erweiterte
Suche ›

Das Werden der Völker in Europa

Forschungen aus Archäologie, Sprachwissenschaft und Genetik

Buch
34,50 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Dieses Buch trägt die aktuellen Forschungsergebnisse aus Sprachwissenschaft, Archäologie und Genetik zum Thema Völkerwanderungen im nacheiszeitlichen Europa zusammen. Eine umfassende Behandlung und anschauliche Grafiken bilden den geeigneten Einstieg für fortgeschrittene Schüler, Studierende und Lehrende. Die vielen Illustrationen dürften aber sogar schon bei Grundschülern ein erstes Interesse wecken.
Wer sich für die Menschheit interessiert, wer wissen will, wie Völker entstanden, und wer neue Ansichten gewinnen will - weg von irrigen Rassenlehren, findet in diesem Buch Antworten speziell durch die moderne Genetik: Völker und Kulturen unterscheiden sich voneinander genetisch nur durch andere Mischungsverhältnisse der Gene und die Anteile bestimmter Abstammungslinien. Seit den 90ern des vorhergehenden Jahrhunderts hat die Genetik große Einsichten gewonnen.
Als die letzte Eiszeit ihrem Ende zuging und durch die Erwärmung der Erde weite Landstriche Europas
wieder ganzjährig bewohnbar wurden, strömten die Menschen in die von Kälte und Gletschern neu geformten Gebiete Europas. Diese ersten Kulturen legten den Grundstein für das heutige Europa. Träger des Ackerbaus und der Viehzucht sowie der Bronzeverarbeitung führten später zur Entwicklung der
modernen Hochkulturen. Begeben Sie sich unter Führung von Elisabeth Hamel auf die wissenschaftlich fundierte Reise zu den Ursprüngen des Menschen. Entdecken Sie die Geschichte der Menschheit mit Erkenntnissen der Archäologie, Sprachwissenschaft und Genetik neu.

Details
Schlagworte

Titel: Das Werden der Völker in Europa
Autoren/Herausgeber: Elisabeth Hamel
Illustrator: Elisabeth Hamel
Weitere Mitwirkende: Edeltraud Schönfeldt, Florian Blaschke

ISBN/EAN: 9783000275166

Seitenzahl: 463
Format: 24,5 x 17,3 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 1,002 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht