Erweiterte
Suche ›

Das duale Rundfunksystem der Schweiz

Unter Berücksichtigung des vierten Fernsehkanals als Versuch einer staatlichen Medienpolitik

Stämpfli Verlag,
Buch
50,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Das duale Rundfunksystem der Schweiz ist geprägt von der dominanten Stellung der SRG. Trotzdem haben sich unter dem Regime von Art. 55 bis BV und dem Radio- und Fernsehgesetz (RTVG) zahlreiche private Anbieter etabliert. Das vorliegende Buch gibt einen Überblick über die Entwicklung des schweizerischen Rundfunkrechts mit den darauf basierenden Konzessionserteilungen, zeigt aber auch, wie eine künftige Medienordnung aussehen könnte. Mit dem sogenannten "Vertragsmodell" hat der Gesetzgeber eine neue, den medialen Eigenheiten der Schweiz angepasste Form der Zusammenarbeit zwischen der SRG und privaten Veranstaltern geschaffen. Anhand der Fernsehprojekte S PLUS, Schweiz 4 und SF2 beschreibt der Autor im "Besonderen Teil", wie sich dieses rechtliche Konstrukt in der Praxis bewährt hat. Im Anhang des Buches findet sich zusätzlich eine Adress- und Telefonliste aller Schweizer Rundfunkveranstalter.

Details
Schlagworte

Titel: Das duale Rundfunksystem der Schweiz
Autoren/Herausgeber: Matthias Ackeret, Manfred Rehbinder (Hrsg.)
Aus der Reihe: Schriften zum Medienrecht und Immaterialgüterrecht

ISBN/EAN: 9783727205965

Seitenzahl: 212
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht