Erweiterte
Suche ›

Den Fall bearbeitbar halten

Gespräche in Job-Centern

von
Budrich, Barbara,
Buch
29,90 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Durch das neue Sozialgesetzbuch II (Grundsicherung für Arbeitsuchende) ist nach 2005 mit den Jobcentern ein neues Arbeitsfeld für die Soziale Arbeit entstanden. Diese „neuen“ sozialen Dienste am Arbeitsmarkt sind vor allem gesprächsförmig organisiert.
In den Institutionen der Grundsicherung für Arbeitsuchende kommt den Gesprächen zwischen „Kundinnen“ bzw. „Kunden“ und „persönlichen Ansprechpartnern“ bzw. „Ansprechpartnerinnen“ eine herausragende Bedeutung zu. Nach wie vor sind sie jedoch kaum erforscht. Das vorliegende Buch greift dieses Forschungsdesiderat auf. Es werden Gespräche mit jungen „erwerbsfähigen Hilfebedürftigen“ in Jobcentern konversationsanalytisch untersucht. Das Buch richtet sich an Forschende in den Bereichen Gesprächs- und Beratungsforschung, Jugend- und Arbeitsmarktforschung, an Praktiker/-innen im Bereich der Übergänge junger Menschen in Erwerbsarbeit und der Arbeitsverwaltung sowie an Professionelle in anderen Feldern, in denen Gespräche im Spannungsfeld von Hilfe und Kontrolle geführt werden.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Den Fall bearbeitbar halten
Autoren/Herausgeber: Daniela Böhringer, Ute Karl, Hermann Müller, Wolfgang Schröer, Stephan Wolff
Aus der Reihe: Rekonstruktive Forschung in der Sozialen Arbeit

ISBN/EAN: 9783866494510

Seitenzahl: 265
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Dr. Daniela Böhringer
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Universität Hildesheim,
rof. Dr. Ute Karl
Assoc. Prof. an der Universität Luxemburg, Integrative Research Unit on Social and Individual Development
r. Hermann Müller
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Universität Hildesheim,
rof. Dr. Wolfgang Schröer
Professor am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Universität Hildesheim,
rof. Dr. Stephan Wolff
Professor am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Universität Hildesheim.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht