Ab dem 31. Januar stellt buchhandel.de die Verkaufsfunktion ein!

Bitte sichern Sie alle notwendigen Daten, wie etwa Rechnungen oder Ihre Wunschliste in Ihrem Kundenprofil.
Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.buchhandel.de/info/hilfe.
Erweiterte
Suche ›

Denkmalsturz

Katja Friedrichs erster Fall. Ein Leipzig-Krimi

BEBUG,
Buch
9,99 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Brisanter und spannungsgeladener Krimi, der an vielen bekannten Sehenswürdigkeiten in Leipzig und Umgebung spielt.
Dunkle Immobiliengeschäfte: ein brisanter wie hochaktueller Fall, der auf wahren Begebenheiten beruht.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Denkmalsturz
Autoren/Herausgeber: Georg Stern
Aus der Reihe: Bild und Heimat Buch
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783867894999

Seitenzahl: 208
Format: 19 x 12 cm
Sprache: Deutsch

Georg Stern wurde 1969 in Leipzig geboren, studierte Geschichte und Philosophie. Nach langjährigen Auslandsaufenthalten kehrte er vor einigen Jahren nach Leipzig zurück. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Leipzig in einem ländlichen Anwesen. Denkmalsturz ist sein erster Kriminalroman.

Der Historiker Bernhard Hoffmann wird tot am Völkerschlachtdenkmal aufgefunden. Die Polizei geht von Selbstmord aus – er ist schließlich nicht der Erste, der sich von der Aussichtsplattform gestürzt hat. Katja Friedrich, eine alte Freundin, mit der sich Hoffmann vor seinem Ableben noch treffen wollte, hegt Zweifel an dieser Theorie und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Hatten Bernhards Forschungen etwas mit seinem Tod zu tun? Wieso interessierte er sich ausgerechnet für das Völkerschlachtdenkmal und die Leipziger Freimaurer? Noch ahnt sie nicht, dass sie die Ermittlungen direkt in dubiose Immobiliengeschäfte und mafiöse Verstrickungen von Politik und Geschäftswelt führen werden …
Vor dem Hintergrund realer Geschehnisse legt Georg Stern mit Denkmalsturz einen ebenso spannenden wie abwechslungsreichen Kriminalroman vor, der Leipzig von seiner wenig bekannten Seite zeigt: als Schauplatz des organisierten Verbrechens.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht