Erweiterte
Suche ›

Der Allgemeine Deutsche Sprachverein und seine Wirkung auf die Deutsche Sprache

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 1995 im Fachbereich Rhetorik / Phonetik / Sprechwissenschaft, Note: 1,5, Fachhochschule Bingen (Neuphilologie), Veranstaltung: Rhetorische Sprachkritik, 24 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Universität Tübingen, Neuphilologische Fakultät, Seminar für Allgemeine Rhetorik
HS: Rhetorische.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Der Allgemeine Deutsche Sprachverein und seine Wirkung auf die Deutsche Sprache
Autoren/Herausgeber: Sebastian Hoos
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638533355

Seitenzahl: 22
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 1995 im Fachbereich Rhetorik / Phonetik / Sprechwissenschaft, Note: 1,5, Fachhochschule Bingen (Neuphilologie), Veranstaltung: Rhetorische Sprachkritik, 24 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Universität Tübingen, Neuphilologische Fakultät, Seminar für Allgemeine Rhetorik
HS: Rhetorische Sprachkritik, Sommersemester 1995
Der Allgemeine Deutsche Sprachverein und seine Wirkung auf die Deutsche Sprache
von: Sebastian Hoos
Abstract
Die Forderungen nach Sprachreinheit sind alt und die Versuche, „Abhilfe zu schaffen“ vielfältig. Der in dieser Arbeit zur Disposition stehende Versuch des 1885 gegründeten Allgemeinen Deutschen Sprachvereins (im folgenden kurz ADSV), die deutsche Sprache „rein“ zu halten, steht in einer historischen Entwicklung, die im Folgenden kurz skizziert werden soll. Den jeweiligen Kräften im Dienste des Sprachpurismus war ein sehr unterschiedlicher Erfolg beschieden. Grundsätzlich ist weiterhin zu klären, worin sich Sprachpurismus manifestiert und welche gesellschaftlichen und politischen Konsequenzen damit verbunden sind.
Konkret geht diese Arbeit der Frage nach, welchen Einfluß und bleibende Auswirkung der ADSV auf die deutsche Sprache und deren Gebrauch hatte. Hierzu sollen die Bedingungen für seine Entstehung und die Ursachen für sein Zugrundegehen untersucht werden. Ziel dieser Arbeit ist es, unter Berücksichtigung rhetorischer Ideale und Kriterien das Phänomen ADSV sprachkritisch zu beurteilen und innerhalb der geschichtliche Entwicklung zu deuten.
Inhalt
I. Einleitung
1. Thematik und Ziel der Arbeit
2. Literatur und Forschungsstand
II. Hauptteil
3. Der Puritasbegriff
4. Geschichte des Sprachpurismus, Fremdwortfrage vor Herrmann Riegel
5. Der ADSV, Ziele, Absicht, Entwicklung und Vorgehensweise
6. Vergleich des Gründungsmanifests des ADSV mit dem von J. H. Campe
III. Schluß
7. Beurteilung vor rhetorikspezifischem Hintergrund
8. Zusammenfassung und Schlußfolgerung
IV. Literaturverzeichnis
V. Anhang

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht