Erweiterte
Suche ›

Der Beginn der Neugotik im Sakralbau Westfalens

Bonifatius,
Buch
49,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Neugotik in Westfalen und Lippe ist bisher nur punktuell und in Monografien einzelner Baumeister be-arbeitet worden. Eine flächendeckende Untersuchung wurde noch nicht erstellt. Die vorliegende bauge-schichtliche Untersuchung beschränkt sich auf die Zeit von etwa 1830 bis 1855, in der der neugotische Sak-ralbau die klassizistischen Bauideen überwinden konnte. Die Zielsetzung intendiert die Dokumentation der in dieser Zeit erstellten Kirchen, Kapellen und Gruftkapellen sowie die Erstellung einer lückenlosen Bauge-schichte dieser Bauten. Die Darstellung ihrer Architektur in Baubeschreibungen, die mit 319 Abbildungen belegt werden, erfolgt mit der Zielsetzung, Arbeitsgrundlagen für denkmalpflegerische Aufgaben zu erstel-len. Das Hauptziel ist es jedoch, die geistigen und theologischen Umbrüche in diesem Zeitraum zu erfassen, die letztlich zur Überwindung des von den Ideen des Rationalismus und der Aufklärung getragenen Klassi-zismus führten. Die Auswertung einer umfangreichen Erforschung der archivalischen Quellen sowie eine Dokumentation der begleitenden Zeiterscheinungen und -bewegungen erbringen erstaunliche Erkenntnis-se für den westfälischen Raum. Der Verfasser belegt, dass die bisher als konservativ und wenig bewegungs-freudig geltende Provinz Westfalen erstaunlich frühzeitig die neugotischen Bauideen aufnahm. Aus einer breiten Phalanx von Architekten, Episkopaten, dem Klerus, Adel, Dichtern, Schriftstellern und Historikern formte sich noch vor der Mitte des 19. Jahrhunderts eine weit ausgreifende „neugotische Bewegung“. Mit dem Erneuern des christlichen Bewusstseins entdeckte sie die Wirkkräfte der Geschichte und projizierte deren Ideen in die Gegenwart.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Der Beginn der Neugotik im Sakralbau Westfalens
Autoren/Herausgeber: Norbert Aleweld
Aus der Reihe: Studien und Quellen zur Westfälischen Geschichte

ISBN/EAN: 9783897105201

Seitenzahl: 371
Produktform: Buch

Norbert Aleweld, Dr.-Ing., Dr. phil., Jg. 1931, Studium von Bauingenieurwesen und Architektur, Tätigkeit als Architekt und Statiker. Studium für das Lehramt an berufsbildenden Schulen, Lehrer an einer berufsbilden-den Schule. Studium der Bau- und Kunstgeschichte. Zahlreiche Veröffentlichungen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht