Erweiterte
Suche ›

Der Diwan

Nach den Handschriften zu Cairo und Leiden

Olms, Georg,
Buch
98,00 € Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Als einer der bedeutendsten Dichter der frühislamischen Zeit lebte ‘Umar Ibn Abi Rebi‘a (ca. 644–712) hauptsächlich in Mekka und Medina und unternahm zwischenzeitlich Reisen nach Syrien und Mesopotamien. Sein mehrere hundert Gedichte umfassender „Diwan“ besteht im wesentlichen aus Ghaselen, die in anmutigen und reizvoll-rhythmischen Versen auch die Schönheit jener Frauen preist, die er auf dem Weg nach Mekka begleitete.
Die eigentliche Bedeutung ‘Umar Ibn Abi Rebi‘as liegt jedoch darin, dass sich in seinen Gedichten stets die heitere Geselligkeit des städtischen Lebens widerspiegelt. Auch die Natur schilderte der Dichter nicht um ihrer selbst willen, sondern als Hintergrund für seine Skizzen aus dem Menschenleben. Die Personen in Umars Gedichten sind nicht blasse schemenhafte Gebilde, sondern feinfühlige liebenswürdige Geschöpfe voll individuellen Lebens, die oft sogar in einen Dialog mit dem Dichter eintreten.
Die vorliegende, vollständige Ausgabe des „Diwan“ nach den Handschriften aus Kairo und Leiden wird um eine Sammlung anderweitig überlieferter Gedichte und Fragmente ergänzt und enthält zudem eine lesenswerte Einführung in Leben und Werk ‘Umar Ibn Abi Rebi‘as aus der Feder des namhaften Orientalisten Paul Schwarz.
*********
Umar Ibn Abi Rebi‘a (ca. 644–712), one of the most important poets of the early Islamic period, spent most of his life in Mecca and Medina, although he also journeyed to Syria and Mesopotamia. His Divan, comprises over a hundred poems, chiefly ghazels, praising in graceful verses and charming rhythms the women he accompanied on the journey to Mecca.
However the main significance of ‘Umar Ibn Abi Rebi‘a’s work lies in the fact that his poems always reflect the cheerful and convivial life of the city. Likewise the poet does not portray the natural world merely for its own sake, but as a backdrop for his sketches of human life. The characters in Umar’s poems are not pale, shadowy figures but sensitive and charming creations, full of life, who even engage in dialogue with the poet.
This complete edition of the Divan, based on manuscripts Cairo and Leiden, has been augmented with a collection of poems and fragments originally recorded elsewhere, and also includes an excellent introduction to the life and work of ‘Umar Ibn Abi Rebi‘a by the prominent Orientalist Paul Schwarz.

Details
Schlagworte

Titel: Der Diwan
Autoren/Herausgeber: Umar Ibn Abi Rebi'a, Paul Schwarz (Hrsg.)
Aus der Reihe: Documenta Arabica, Teil 1: Reiseliteratur
Ausgabe: Unveränd. Neuaufl. d. Ausg. Leipzig 1901-1909

ISBN/EAN: 9783487126388

Seitenzahl: 641
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Arabisch, Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht