Erweiterte
Suche ›

Der Einfluss des Individualisierungsprozesses auf die gesellschaftlichen Strukturen im Zusammenhang mit der Erosion der traditionellen sozialen Kategorien: Klassen und Schichten

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Essay aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Soziales System, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Sozialstruktur in Deutschland, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Individualisierungsprozess in der deutschen Gesellschaft ist.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Der Einfluss des Individualisierungsprozesses auf die gesellschaftlichen Strukturen im Zusammenhang mit der Erosion der traditionellen sozialen Kategorien: Klassen und Schichten
Autoren/Herausgeber: Felix Kayser
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638508421

Seitenzahl: 6
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Essay aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Soziales System, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Sozialstruktur in Deutschland, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Individualisierungsprozess in der deutschen Gesellschaft ist voll im Gange. Zunehmend lösen sich industriegesellschaftliche Lebensformen auf und ab, und werden durch solche ersetzt, die ihre Biographien unter sozialstaatlichen Rahmenbedingungen selbst herstellen müssen (Hainz 2006, S.1). Grundlage hierfür sind die Lebensbedingungen, die sich in den letzten Jahrzehnten sukzessive aber grundlegend verändert haben. Es kam zu umfassenden Verschiebungen im Gesamtniveau der Gesellschaft, charakteristisch hierfür sind die positive Einkommensentwicklung, die Bildungsexpansion und der Wirtschaftsaufschwung (Beck 1983,S. 36). Daraus ergibt sich ein „gesellschaftlicher Individualisierungsschub“ (Beck 1983, S.41) gekennzeichnet von Bildungschancen, Mobilitätsprozessen, der Ausdehnung von Konkurrenzbeziehungen, der Verkürzung der Erwerbsarbeitszeit etc., die schlussendlich dazu führen, dass sich die Menschen aus den traditionellen Bindungen lösen und mit allen Risiken und Chancen in Ihr individuelles Schicksal stürzen.
Die Frage ist: inwieweit beeinflusst dieser zunehmende Individualisierungsprozess die Einteilung gesellschaftlicher Strukturen. Lassen sich in Anbetracht dieses Prozesses heute überhaupt noch die sozialen Kategorien der Gesellschaftseinteilung von Klassen und Schichten anwenden? In welche Paradigmen kann und muss man die Gesellschaft heute einteilen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht