Erweiterte
Suche ›

Der Forschungsbeirat für Fragen der Wiedervereinigung Deutschlands (1952-1975)

Zur politischen und wissenschaftlichen Diskussion der wirtschaftlichen Wiedervereinigung

Droste Vlg,
Buch
49,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Wiedervereinigung Deutschlands ist Geschichte. Die keineswegs nur von Erfolgen geprägte Bilanz speziell der volkswirtschaftlichen Wiedervereinigung wirft dabei erneut die Frage nach der „Deutschen Frage“ auf: Hätte man auf dieses einschneidende Ereignis besser vorbereitet sein können? Tatsächlich verfügte die Bundesregierung mit dem 1952 ins Leben gerufenen „Forschungsbeirat für Fragen der Wiedervereinigung“ bis zu seiner Auflösung 1975 über ein kompetentes Expertengremium, das in den turbulenten Monaten in 1989/90 mit Sachverstand den Vereinigungsprozess hätte begleiten können, da er sich über mehr als zwei Jahrzehnte mit den voraussichtlichen Folgen auf allen Gebieten der Wirtschafts- und Sozialpolitik beschäftigte. Diese fast vergessene Institution suchte im Schatten der Deutschlandpolitik nach geeigneten Wegen, die Vereinigung und den damit verbundenen Transformationsprozess bestmöglich zu meistern. Die Studie begründet, warum die Auflösung des Forschungsbeirats 1975 ein politischer Fehler mit erheblicher ökonomischer Tragweite war.

Details
Schlagworte

Titel: Der Forschungsbeirat für Fragen der Wiedervereinigung Deutschlands (1952-1975)
Autoren/Herausgeber: Roland Wöller
Aus der Reihe: Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783770052585

Seitenzahl: 317
Format: 23 x 16 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 620 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht