Erweiterte
Suche ›

Der Heilige Gral

Occident Verlag,
Buch
17,50 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

In diesem Buch wird die ursprüngliche
Bedeutung des heiligen Gral
beschrieben.
Zugleich wird enthüllt, wo der heilige
Gral im 21. Jahrhundert gefunden
und verehrt werden kann.
Der heilige Gral liegt noch immer in
einer Burg verborgen, inmitten eines
undurchdringlichen Waldes. Und
doch ist der Gral bereit, sich fi nden
zu lassen durch einen jeden, der ihn
sucht und die richtige Frage stellt.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Der Heilige Gral
Autoren/Herausgeber: Mieke Mosmuller
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783000218712

Seitenzahl: 240
Format: 20,5 x 15,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 333 g

MIEKE MOSMULLER, geboren
1951 in Amsterdam, studierte dort
Medizin und ist seit 1978 praktizierende
Ärztin.
Fasziniert durch das Rätsel von Leben
und Tod einerseits, und das Wunder
der menschlichen Begegnung andererseits,
vertiefte sie das Studium der
Philosophie zur Spiritualität.
In ihrem ersten Buch, Suche das
Licht, das im Abendland aufgeht
(1994), schilderte s. mehr MIEKE MOSMULLER, geboren
1951 in Amsterdam, studierte dort
Medizin und ist seit 1978 praktizierende
Ärztin.
Fasziniert durch das Rätsel von Leben
und Tod einerseits, und das Wunder
der menschlichen Begegnung andererseits,
vertiefte sie das Studium der
Philosophie zur Spiritualität.
In ihrem ersten Buch, Suche das
Licht, das im Abendland aufgeht
(1994), schilderte sie die Spiritualisierung
des Intellekts. In der niederländischen
Sprache wurden bis jetzt
fünfzehn Bücher veröff entlicht, zehn
Romane und vier philosophische und
spirituelle Werke sowie ihre Dialoge
über Gott und Glauben mit dem Kabarettisten
Toon Hermans.
In deutscher Sprache sind fünf Titel
veröff entlicht: ‚Suche das Licht, das
im Abendland aufgeht’, ‚Der deutsche
Geist’, ‚Mutter eines Königs’, ‚Die Weisheit
ist eine Frau’ und ‚Der Heilige
Gral’.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht