Erweiterte
Suche ›

Der Humor in der vergleichenden Werbung

Buch
54,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Arbeit bietet eine Analyse humorvoller Werbevergleiche. Dabei spielt das Urteil des BGH Gib mal Zeitung eine herausgehobene Rolle. Neben den lauterkeitsrechtlichen Aspekten bietet der Autor auch eine detaillierte Darstellung der grundrechtlichen Dimension von Werbebeschränkungen vor dem Hintergrund des Mehrebensystems BVerfG, EuGH und EMRK.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Der Humor in der vergleichenden Werbung
Autoren/Herausgeber: David Preisendanz
Aus der Reihe: Veröffentlichungen des Instituts für deutsches und europäisches Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht der Freien Universität Berlin
Ausgabe: 1. Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783631653180

Seitenzahl: 239
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 410 g
Sprache: Deutsch

David Preisendanz studierte Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz und forschte im Bereich deutsches und europäisches Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht an der Freien Universität Berlin. Derzeit arbeitet er als Rechtsanwalt in Frankfurt am Main.

Diese Arbeit bietet eine umfassende Analyse humorvoller Werbevergleiche. Der Humor ist in rechtlicher Hinsicht ein nur schwer zu fassendes Phänomen und seine lauterkeitsrechtliche Bewertung auf den ersten Blick allein eine Frage des persönlichen Geschmacks des jeweiligen Adressaten. Auf den zweiten Blick wird aber durchaus eine gewisse Systematik in der Rechtspraxis erkennbar, die durch das Urteil des Bundesgerichtshofes in Gib mal Zeitung einen weiteren wichtigen Impuls erfahren hat. Neben einer Darstellung und kritischen Würdigung der bestehenden Rechtslage wird in dieser Arbeit auch die grundrechtliche Dimension lauterkeitsrechtlicher Werbebeschränkungen untersucht, insbesondere vor dem Hintergrund des bestehenden Mehrebensystems aus Bundesverfassungsgericht, Europäischem Gerichtshof und Europäischer Menschenrechtskonvention.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht