Erweiterte
Suche ›

Der Mann Moses und die monotheistische Religion

Drei Abhandlungen

Reclam, Philipp,
Taschenbuch
6,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

In seinem letzten Buch hat Freud mehrere seiner Lebensthemen gebündelt: sein Judentum, seine Leidenschaft für die Archäologie und speziell das Alte Ägypten, seinen Ehrgeiz und sein Ethos als Forscher und seine Lust am Schreiben als Selbstanalyse. Anregungen gingen von der Lektüre der ersten beiden Bände von Thomas Manns monumentalem Josephsroman aus, und ein politischer Anstoß lag im wachsenden Antisemitismus in Deutschland und Österreich. Das Mosesbuch entwickelte sich zu einem der größten Dokumente jüdischer Selbstthematisierung und zu einem der wichtigsten Bücher des 20. Jahrhunderts, dessen enorme kulturwissenschaftliche Bedeutung in der Neuausgabe durch ein glänzendes Nachwort des großen Ägyptologen Jan Assmann hervorgehoben wird.

Details
Schlagworte

Titel: Der Mann Moses und die monotheistische Religion
Autoren/Herausgeber: Sigmund Freud, Jan Assmann (Hrsg.)
Aus der Reihe: Reclams Universal-Bibliothek

ISBN/EAN: 9783150187210

Seitenzahl: 216
Format: 14,8 x 9,6 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht