Erweiterte
Suche ›

Der Mann, der den 2. Weltkrieg begann

Alfred Naujocks: Fälscher, Mörder, Terrorist

E-Book ( EPUB ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Auftragsmörder, Geldfälscher, Spion – der SD-Geheimagent Alfred Naujocks war der Handwerker des Terrors, seine Vorgesetzten beschrieben ihn als 'Desperado und Schurken', der auch den riskantesten Auftrag ohne mit der Wimper zu zucken ausführte. Er inszenierte am 31. August 1939 den Scheinüberfall auf den Rundfunksender in Gleiwitz, dieser diente als Vorwand für den deutschen Einmarsch in Polen. Und auch für zahlreiche andere spektakuläre Aktionen war der 'deutsche James Bond', wie er sich selbst nach dem Krieg bezeichnete, verantwortlich.
Dreist verkaufte er seine Geschichte in den 50er und 60er-Jahren außerdem an die Medien, die bereitwillig und trivialisierend über seine 'Husarenstücke' schrieben.
Naujocks starb 1966, ohne je in Deutschland angeklagt worden zu sein.
Fernab jeglicher 'Agentenromantik' zeichnet Florian Altenhöner den Lebensweg eines der wichtigsten deutschen Kriegsverbrecher nach und legt damit die erste Biografie eines SD-Geheimagenten überhaupt vor. Überaus spannende Erkenntnisse – besonders über Naujocks Überlaufen zu den Alliierten im Herbst 1944, denen gegenüber er sich als österreichischer Widerstandskämpfer ausgab – ergeben sich dabei aus der Auswertung von z.T. bisher unbekannten Quellen und solchen, die erst vor wenigen Jahren freigegeben worden sind. Dieses Buch zeigt, wie es u.a. möglich war, dass der Nationalsozialismus so viele Jahre funktionieren konnte.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Der Mann, der den 2. Weltkrieg begann
Autoren/Herausgeber: Florian Altenhöner
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783941688537

Seitenzahl: 300
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Florian Altenhöner wurde 1968 in Buchholz/Nordheide geboren. Er promovierte 2005 an der Humboldt-Universität in Berlin und erhielt für seine Arbeit 'Kommunikation und Kontrolle' den Preis des DHI London für die beste Dissertation zur deutsch-britischen Geschichte. Er ist heute als freiberuflicher Historiker für die Gedenkstätte Sachsenhausen, das Deutsche Hygiene-Museum Dresden, den Spiegel und andere Medien tätig.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht