Erweiterte
Suche ›

Der Sonnhoferbe

Shaker Media ,
Buch
20,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Im idyllisch gelegenen Ort Steindorf am Ossiachersee kämpfen die Hoteliers ums Überleben. Die Algenplage im See bewirkt, dass ihre Betten leer bleiben, da die Feriengäste in einem algenfreien See baden möchten. Die Sanierung des Sees würde viel Geld kosten. Damit sie gelingt, müsste Hubert Graf, der alte Sonnhofer, seinen Moorgrund an das Land verkaufen. Er ist Bauer mit Leib und Seele, hat Moor zugekauft, es war seine Lebensgrundlage, die Seesanierung würde nur dem Fremdenverkehr zugute kommen.
Hubert Graf hat zwei uneheliche Söhne: Guido ist der Sohn der Frau eines Hoteliers aus dem Ort; Paul derjenige aus einer leidenschaftlichen Affäre mit einer Urlauberin aus Wien. Als er mit ansehen muss, wie ein Zug am Bahnübergang nach Ossiach einen Personenwagen zermalmt, weiß er nicht, dass es seine über alles geliebte Isabel ist, die hier stirbt. Ihr Tod macht ihn zum eiskalten Egoisten. Er holt den Sohn seiner toten Geliebten, Paul, aus einem Kinderheim zu sich, adoptiert ihn und macht ihn zu seinem Hoferben. Die schwere Bürde dieser Erbschaft und die Verantwortung für die Sanierung Ossiacher See-Bleistädter Moor muss nun Paul Graf alleine tragen. Verkauft er seine Moorgrundstücke zur Sanierung des Sees? Wird er Erika, seine Geliebte, zur Frau gewinnen? Gelingt es ihm, seinen Traum vom Hotelier zu verwirklichen? Oder wird er ewig Bauer, in seinem ungeliebten Beruf, bleiben?

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Der Sonnhoferbe
Autoren/Herausgeber: Walfried Klammer
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783956313042

Seitenzahl: 360
Format: 20,5 x 12,5 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 540 g
Sprache: Deutsch

Walfried Klammer, gebürtiger Österreicher, schreibt seit Jahren Geschichten über Menschen seiner Heimat. Die ländliche Idylle rund um den Ossiachersee ist längst nicht so idyllisch wie sie von den Urlaubern wahrgenommen wird. Unter der Fremdenfreundlichkeit der Einheimischen brodelt es gewaltig: Hass, Missgunst und Neid entzweien sie, aber auch Zuneigung, Vertrauen und Liebe sind die Gefühle, die die Herzen der Österreicher vereinen, die Leserinnen und Leser in der Literatur erobern.
Kurzum: Walfried Klammer schreibt Lovestories, die unter die Haut gehen: heimatverbunden, herzergreifend.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht