Erweiterte
Suche ›

Der Stifterwille: Ein Phänomen zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Ewigkeit

von
Stämpfli Verlag,
Buch
57,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der vorliegende Band und das ihm vorangegangene, im Januar 2014 an der Universität Zürich durchgeführte Symposium widmen sich einem Thema, das im weitesten Sinne sowohl in der Rechtswissenschaft als auch in der Psychologie einen seit jeher zentralen Untersuchungsgegenstand bildet: dem Willen. Konkret bezogen wird er auf ein Rechtsphänomen, in welchem eben diesem Willen eine besondere und nochmals extrapolierte Bedeutung zukommt: die Stiftung. Die Rechtsform Stiftung zeichnet sich dadurch aus, dass sie die grundsätzlich ewige Perpetuierung eines Willens ermöglicht und in diesem Spektrum zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Ewigkeit besondere Chancen, aber auch Herausforderungen liegen. Reichhaltige Beiträge namhafter Experten des Stiftungs- und Privatrechts sowie weiterer Disziplinen haben einen bunten Strauss von Fragestellungen rund um diesen 'Stifterwillen' erörtert. Aus diesen wird ersichtlich, dass es sich hierbei um keine abstrakt-theoretische, sondern eine dogmatisch ebenso reizvolle wie praxisrelevante Thematik handelt.

Details
Schlagworte

Titel: Der Stifterwille: Ein Phänomen zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Ewigkeit
Autoren/Herausgeber: Rehbinder Manfred, Georg von Schnurbein, Hagen Hof, Dominique Jakob, Stephan Meder, Peter Rawert, Lukas von Orelli, Volker Boehme-Neßler, Thomas Sprecher, Peter Picht, Raimund Jakob, Dominique Jakob, Lukas von Orelli (Hrsg.)
Aus der Reihe: Schriften zur Rechtspsychologie
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783727231377

Seitenzahl: 238
Format: 22,8 x 15,4 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 399 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht