Erweiterte
Suche ›

Der Tod als Maschinist. Der industrialisierte Krieg 1914-18 / Der Tod als Maschinist. Der industrialisierte Krieg 1914-18

Der industrialisierte Krieg 1914-18

Buch
24,50 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der industrialisierte Krieg 1914-1918
'Es ist furchtbar', so der französische Romancier Romain Rulland angesichts des Ersten Weltkrieges, 'inmitten dieser wahnsinnigen Menschheit zu leben und ohnmächtig dem Bankrott der Zivilisation beizuwohnen. Dieser europäische Krieg ist die größte Katastrophe der Geschichte seit Jahrhunderten'. Der Weltkrieg erschütterte bei jenen, die ihn überlebten, den bis dahin ungebrochenen Fortschrittsglauben.
Hatte nicht eben dieser Fortschritt und insbesondere seine industrielle Ausprägung erst die Voraussetzungen geschaffen für einen Krieg, der bis dahin unbekannte Schrecken im wahrsten Sinne des Wortes ?produzierte??
Nichts war mehr wie zuvor. Das Zeitalter der 'modernen' Kriege hatte begonnen. Gewiss wuchs die Erkenntnis, dass die Kontrolle über die Industrialisierung und Technisierung der Gesellschaft weitgehend verloren gegangen war.

Details
Schlagworte

Titel: Der Tod als Maschinist. Der industrialisierte Krieg 1914-18 / Der Tod als Maschinist. Der industrialisierte Krieg 1914-18
Autoren/Herausgeber: Rolf Spilker, Bernd Ulrich (Hrsg.)
Weitere Mitwirkende: Rolf Spilker, Bernd Ulrich

ISBN/EAN: 9783932147531

Seitenzahl: 352
Format: 28 x 20 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 1,900 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht