Erweiterte
Suche ›

Der Verlust der Hegemonie

Die Kölner CDU 1945/46-1964

Droste Vlg,
Buch
45,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Das „hillige“ Köln, von Hause aus „schwarz“? Bestimmt durch Zentrumstradition, katholische Kirche und Adenauer? Dieses populäre Bild gilt vor allem für eine kurze Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Kommunalpolitisch, stärker aber noch bei Landtags- und Bundestagswahlen, stellte die Kölner CDU nach 1945 zunächst die politisch führende Kraft in der Domstadt dar. Die umfassende Studie behandelt die Frage, wie und warum es zum Verlust dieser politischen Hegemonie in Köln gekommen ist. Mit Konzentration auf die Wahlen, die konfessionellen Gegebenheiten und die sich abschwächende Verankerung der Partei im katholischen Milieu wird der Wandel von einer CDU- zu einer SPD-dominierten Stadt analysiert. Dabei stehen die Kommunalpolitik der Kölner CDU, die bereits in den 60-er Jahren zu entschiedenen Reformen kam, das Verhältnis zu den politischen Konkurrenzparteien, zu Verbänden und Vereinen, aber auch die innerparteilichen Strukturen sowie die handelnden Personen im Mittelpunkt des Interesses. Der Autor wertet bislang kaum genutzte Bestände im Historischen Archiv der Stadt Köln und zahlreichen anderen Archiven aus und entwirft ein genaues Bild des Innenlebens einer Partei vor Ort.

Details
Schlagworte

Titel: Der Verlust der Hegemonie
Autoren/Herausgeber: Winfried Herbers
Aus der Reihe: Forschungen und Quellen zur Zeitgeschichte
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783770018901

Seitenzahl: 666
Format: 23 x 16 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 936 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht