Erweiterte
Suche ›

Der Zink – Geschichte, Instrumente und Bauweise

30. Musikinstrumentenbau-Symposium Michaelstein, 23. bis 25. Oktober 2009

von
Wißner-Verlag,
Buch
39,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die 16 Beiträge des Berichtes über das gleichnamige Symposium widmen sich einer Instrumentenart, welche sowohl in der Wissenschaft als auch in der Alte-Musik-Praxis lange Zeit eher eine Randerscheinung darstellte. Neben Betrachtungen zur Entwicklung des Zinken von 1500 bis 1700, zu seiner Verwendung bei Samuel Scheidt, zum Zinkenbau und -spiel in Süddeutschland oder zur Bauform des geraden Zinken bildet die Spätphase seiner Geschichte einen Schwerpunkt dieser Publikation.
Ein weiterer größerer Komplex wendet sich dem Serpent zu, der schon von Marin Mersenne als „wahrer Bass zu den Cornetti“ angesehen wird. Die Beiträge beschäftigen sich mit den charakteristischen Merkmalen des Kirchenserpents sowie mit seinem Gebrauch in Kirchenchören Frankreichs, mit der Verwendung des Serpents in der Musik von Joseph Haydn sowie mit seinem Einsatz und seiner Bewertung bis zum 19. Jahrhundert. Analysen der akustischen Probleme des Zinken, Untersuchungen erhaltener Instrumente mit Hilfe neuester Methoden oder der Gebrauch der Instrumente im heutigen Musikleben vervollständigen das breitgefächerte Themenspektrum.

Details
Schlagworte

Titel: Der Zink – Geschichte, Instrumente und Bauweise
Weitere Mitwirkende: Stiftung Kloster Michaelstein, Monika Lustig
Aus der Reihe: Michaelsteiner Konferenzberichte
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783957860132

Seitenzahl: 318
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 606 g
Sprache: Englisch, Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht