Erweiterte
Suche ›

Der gewöhnliche Leser

Band 2. Essays

S. FISCHER,
Buch
17,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Sieben Jahre nach dem ›Gewöhnlichen Leser 1‹ veröffentlichte Virginia Woolf 1932 den zweiten Band ihrer literaturkritischen Essays: »Ich glaube, man könnte es als ein unprofessionelles Buch zur Literaturkritik bezeichnen, ein Buch, das sich mit den Lebensläufen und Büchern auseinandersetzt, die mir zufällig über den Weg kamen; eher aus der Sichtweise einer Schriftstellerin geschrieben als aus der einer Literaturwissenschaftlerin oder Kritikerin. Ich bin oft als Romanautorin von einem Buch fasziniert gewesen und habe mindestens ebenso oft nur aus Amüsement gelesen und geschrieben, ohne jegliche Ambition, eine Theorie entwerfen zu wollen.« In dem zweiten Band richtet Virginia Woolf ihren klugen Blick und ihre sprühende Feder auf Lord Chesterfields Briefe, die Romane von George Gissing und Thomas Hardy, die Gedichte von John Donne und das Tagebuch Parson Woodfordes, auf ›Robinson Crusoe‹ und Swifts ›Tagebuch an Stella‹. Wir begegnen Dr. Burney und Beau Brummel, Geraldine Jewsbury, Jane Carlyle, Christina Rossetti, Mary Wollstonecraft und vielen anderen. Band 2 des ›Gewöhnlichen Lesers‹ ist wie sein Vorgänger ein informeller, informations- und geistreicher Querschnitt durch das (weit-) literarische Erbe Englands.

Details
Schlagworte

Titel: Der gewöhnliche Leser
Autoren/Herausgeber: Virginia Woolf, Klaus Reichert (Hrsg.)
Übersetzer: Hannelore Faden, Helmut Viebrock
Aus der Reihe: Virginia Woolf Gesammelte Werke
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783100925725
Originalsprache: Englisch

Seitenzahl: 324
Format: 20,6 x 12,6 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 395 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht