Erweiterte
Suche ›

Deutsche Auswanderer in Ungarn

Ansiedlung in der Herrschaft Bóly im 18. Jahrhundert

Buch
71,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Hunderttausende Deutsche verließen im 18. Jahrhundert ihre Heimat. Insbesondere aus dem deutschen Südwesten zog ein großer Teil der Auswanderer in das historische Ungarn. Es waren begehrte Siedler, die den dünn besiedelten, zuvor von den Türken eroberten Raum besiedeln sollten.Die Zeit war günstig: Die Agrarkonjunktur erlebte ab dem zweiten Drittel des 18. Jahrhunderts einen Aufschwung. Neben den Habsburgern waren es ungarische Magnaten, die deutsche Siedler in ihren Grundherrschaften erfolgreich ansiedelten. Ein Beispiel hierfür ist die Herrschaft Bóly bei Fünfkirchen (Pécs).
Was für Motive hatten die Grafen und Fürsten von Batthyány, Deutsche zu werben, zu welchen Bedingungen erfolgte die Ansiedlung? Doch daneben wird auch nach den Lebensformen der Ansiedler gefragt, es werden Familien- und Frauenschicksale vorgestellt. Schließlich geht es um Konsolidierungskonflikte und das Spannungsfeld zwischen Grundherren und Untertanen. Dabei scheut es der Autor nicht, einige in der Literatur gepflegte Stereotypen der Auswanderung nach Ungarn in Frage zu stellen.Ein umfangreicher Anhang von bislang fast durchweg unveröffentlichten Quellen ergänzt die Ausführungen.

Details
Schlagworte

Titel: Deutsche Auswanderer in Ungarn
Autoren/Herausgeber: Karl-Peter Krauss
Aus der Reihe: Schriftenreihe des Instituts für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783515082211

Seitenzahl: 469
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 1,255 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht