Erweiterte
Suche ›

Deutschland - Polen - Osteuropa

Deutsche und polnische Vorüberlegungen zu einer gemeinsamen Ostpolitik der erweiterten Europäischen Union

von
Harrassowitz, O,
Buch
26,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Integration der ostmitteleuropäischen Staaten in die Europäische Union könnte nach verbreiteten Befürchtungen eine neue Teilung Europas entlang der polnischen Ostgrenze hervorrufen, die weder im deutschen noch im polnischen Interesse läge. Auch nach den Vorstellungen der Europäischen Union sollte keine neue Eiszeit in den Beziehungen zwischen Polen und seinen östlichen Nachbarn anbrechen. Dabei kommt Polen und Deutschland aufgrund ihrer geographischen und politischen Lage eine Schlüsselrolle bei der Schaffung einer gesamteuropäischen Architektur zu. Auf der Grundlage gegenseitiger Kenntnisnahme der jeweiligen wissenschaftlichen Kompetenz diskutierten führende deutsche und polnische Osteuropaexperten in Darmstadt (2000) über die Grundlagen für eine gemeinsame EU-Ostpolitik und stellten in Brüssel (2001) vor einem größeren europäischen Kreis (=EU) ihre Überlegungen zur Diskussion.
Aus dem Inhalt:
Innere Entwicklung und außenpolitische Orientierungen: Russland, die Ukraine und Belarus seit 1990
Die russische Enklave Kaliningrad im Kontext regionaler Kooperation
Gemeinsamkeiten und Unterschiede der deutschen und polnischen Osteuropaforschung und -politik - Stereotype - Vorurteile - Wahrnehmungen
Henri Ménudier über Frankreich, Deutschland und die Ostpolitik

Details
Schlagworte

Titel: Deutschland - Polen - Osteuropa
Autoren/Herausgeber: D Bingen, K Woycicki (Hrsg.)
Aus der Reihe: Veröffentlichungen des Deutschen Polen-Instituts, Darmstadt
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783447046275

Seitenzahl: 369
Format: 17 x 24 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 700 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht