Erweiterte
Suche ›

Deutschland als fremde Kultur: Vermittlungsverfahren in Touristenführungen

Iudicium,
Buch
27,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die vorliegenden Beiträge beschreiben Gattungen, die zur Erkundung von Städten oder Museen für ausländische Touristen in Deutschland bzw. deutschsprachige Touristen im Ausland konzipiert sind: geleitete Führungen, die in mündlicher Form und interaktiv am Anschauungsobjekt Fremdes tradieren, Reiseführer als Texte zur Vorbereitung, Begleitung oder Nachbereitung touristisch-kultureller Fremderfahrungen und Audio Guides mit verfestigten Erläuterungen zu kulturellen Erklärungsgegenständen. Die Beiträger erarbeiten spezifische kommunikative Aufgaben bei der Kulturvermittlung (z.B. Orientieren, Beschreiben, Erklären,
Deuten usw.) und rekonstruieren die für sie charakteristischen verbalen und nonverbalen Mittel in ihren musterhaften Ausprägungen. Stadtführungen erweisen sich dabei als hochkomplexe multimodale Ereignisse, in denen räumliche, verbale, visuelle und materielle Ressourcen in vielfacher Form koordiniert eingesetzt werden. Bezüglich der Anwendungsbezüge der Analysen wird illustriert, wie die Beteiligten gleichzeitig kulturelle Fremdheit konstruieren und tradieren.
Der Band richtet sich an alle, die Aspekte deutschsprachiger Kulturen als Fremdkulturwissen vermitteln und hat zum Ziel, die Komplexität kulturvermittelnder Interaktions- und Textstrukturen durch Detailanalysen zu beschreiben und sie für die didaktische und berufsbezogene Praxis nutzbar zu machen.

Details
Schlagworte

Titel: Deutschland als fremde Kultur: Vermittlungsverfahren in Touristenführungen
Autoren/Herausgeber: Marcella Costa, Bernd Müller-Jacquier (Hrsg.)
Aus der Reihe: Reihe interkulturelle Kommunikation

ISBN/EAN: 9783862052806

Seitenzahl: 276
Format: 21,5 x 14,8 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 374 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht