Erweiterte
Suche ›

Deutschlands Zukunft – Dur oder Moll?

Vortragsveranstaltung zum 80. Geburtstag von Thomas Oppermann

von
Buch
24,90 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Wenn der Moderator des heute-journals Claus Kleber, der Bildungspolitiker Manfred Erhardt und der Wirtschaftsjournalist der Süddeutschen Zeitung Marc Beise zusammenkommen, darf man scharfsinnige Einsichten in die gegenwärtige Situation der Bundesrepublik erwarten. Unter dem Titel „Deutschlands Zukunft – Dur oder Moll?“ werden in drei Beiträgen grundsätzliche Probleme des deutschen Engagements in Afghanistan, der Bildungspolitik sowie der EU-Währungskrise analysiert. Dass der Euro der Grund für die heutige Finanzkrise sei, bestreitet mit Verve Marc Beise. Dass eine fördernde und zugleich leistungsorientierte Bildungspolitik essentiell ist für die Zukunft Deutschlands, dafür plädiert Manfred Erhardt. Und wie steinig, aber auch unvermeidlich der deutsche Einsatz in Afghanistan ist, führt Claus Kleber in eindrucksvoller Weise aus. Gehalten wurden die Vorträge seiner früheren Doktoranden zu Ehren des 80. Geburtstages des bekannten Tübinger Ordinarius Thomas Oppermann, der sich in vielfacher Weise um Europarecht, Verfassungsrecht und internationales Wirtschaftsrecht verdient gemacht hat und hier eingangs von Barbara Remmert, Dekanin der Tübinger Juristenfakultät, gewürdigt wird.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Deutschlands Zukunft – Dur oder Moll?
Autoren/Herausgeber: Barbara Remmert (Hrsg.)
Weitere Mitwirkende: Marc Beise, Claus Eiselstein, Manfred Erhardt, Claus Kleber
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783534255054

Seitenzahl: 96
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Dekanin Prof. Dr. jur. Barbara Remmert
Claus Kleber, geb. 1955, ist Journalist und seit 2003 Erster Moderator des heute-journals.
Manfred Erhardt, geb. 1939, ist Bildungspolitiker und war von 1991-1996 Senator für Wissenschaft und Forschung in Berlin.
Marc Beise, geb. 1959, leitet die Wirtschaftsredaktion der Süddeutschen Zeitung.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht