Erweiterte
Suche ›

Die Ausübung kirchlicher Leitungsgewalt durch Laien

Rechtssystematische Überlegungen aus der Perspekte des Handelns durch andere

Ludgerus,
Buch
45,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der gesamtkirchliche Gesetzgeber hat mit c. 129 CIC eine kontrovers diskutierte Norm geschaffen, die zwischen der Habilität von Klerikern zur potestas regiminis (Kirchengewalt) und der möglichen Mitwirkung von Laien an der Ausübung der potestas regiminis unterscheidet.
Unklar bleibt jedoch, mit welchem rechtstechnischen Instrumentarium sich diese eröffnete Mitwirkung von Laien ausgestalten lässt.
Es gibt in der kirchlichen Rechtsordnung neben der Delegation mit der Stellvertretung ein weiteres Institut, mit dem ein Handeln durch andere möglich wird. Es zeigt sich, dass die rechtssystematische Untersuchung der Konzepte von Delegation und Stellvertretung nicht so eindeutige Ergebnisse zeigt, wie von der kanonistischen Doktrin gemeinhin angenommen wird.
Die hier vorgelegte tiefergreifende Untersuchung der Konzeption des Handelns durch andere zeigt, dass und wieweit die genannten Rechtsinstitute zur Ausfüllung der Mitwirkungsmöglichkeit von Laien bei der Ausübung von Kirchengewalt hilfreich sind.

Details
Schlagworte

Titel: Die Ausübung kirchlicher Leitungsgewalt durch Laien
Autoren/Herausgeber: Peter Platen
Weitere Mitwirkende: Klaus Lüdicke
Aus der Reihe: Beihefte zum Münsterischen Kommentar zum Codex Juris Canonici
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783874972598

Seitenzahl: 415
Format: 23,5 x 16 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 820 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht