Erweiterte
Suche ›

Die Bernsteinschule

Keimzelle der Nachkriegskunst

von
Buch
10,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

In den Jahren 1946-1952/1955 bestand in der schwäbischen Provinz eine Kunstschule, die in der Kulturszene unter dem Markenzeichen 'Bernsteinschule' zum Begriff wurde. Das Hofgut Bernstein - es liegt im Hinterland der Stadt Sulz am Neckar - war Schauplatz eines Bildungsexperiments, das auf Initiative und unter der Regie der Künstler Paul Kälberer, Hans Ludwig Pfeiffer, Riccarda Gohr und HAP Grieshaber ablief.
Die sogenannte Bernsteinschule, die dem Land Württemberg-Hohenzollern als Akademie-Provisorium diente, steht für den künstlerischen Aufbruch nach dem Zweiten Weltkrieg. Als 'Keimzelle der Nachkriegskunst' verdient die Bildungseinrichtung - ungeachtet ihrer Kurzlebigkeit - einen Ehrenplatz in der Kunstgeschichte Südwestdeutschlands.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Die Bernsteinschule
Autoren/Herausgeber: Bernhard Rüth (Hrsg.)
Weitere Mitwirkende: Christine Dietz, Ludwig Dietz, Eva-Marina Froitzheim, Bernhard Rüth, Andreas Zoller
Ausgabe: 1. Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783928869102

Seitenzahl: 224
Format: 30,5 x 23 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 1,270 g
Sprache: Deutsch

Katalog zur Ausstellung "Die Bernsteinschule - Keimzelle der Nachkriegskunst" (14. November 1998 bis 31. Januar 1999) im Dominikanermuseum Rottweil.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht