Erweiterte
Suche ›

Die Beschwerde im kirchlichen Prozessrecht

Ludgerus,
Buch
24,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Beschwerde (lat.: recursus) ist ein wichtiges Rechtsmittel des kirchlichen Prozessrechtes.
Im gerichtlichen Prozess können die Prozessparteien mit Hilfe der Beschwerde auf Fehler bei der Einleitung und während des Verfahrens aufmerksam machen und falsche Entscheidungen verhindern.
Von Bedeutung ist die Beschwerde nicht nur im ordentlichen Streitverfahren, sondern auch im Berufungs-, Ehenichtigkeits-, Nichtvollzugs-, Weihenichtigkeits- und Strafverfahren sowie in bestimmten Verfahren bei der Apostolischen Signatur: Im Verwaltungsverfahren ist die Beschwerde das einzige Rechtsmittel gegen Verwaltungsentscheidungen kirchlicher Behörden, da es bisher keine Verwaltungsgerichte auf diözesaner Ebene gibt.

Details
Schlagworte

Titel: Die Beschwerde im kirchlichen Prozessrecht
Autoren/Herausgeber: Mechthild Pötter
Weitere Mitwirkende: Klaus Lüdicke
Aus der Reihe: Beihefte zum Münsterischen Kommentar zum Codex Juris Canonici
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783874972574

Seitenzahl: 151
Format: 23,5 x 16 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 340 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht