Erweiterte
Suche ›

Die Brücke über den Song Zon Gang Der Durchgang

Roman

konkursbuch,
Buch
12,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

An einer Brücke setzt die Erinnerung ein. Won Gu ist vier Jahre alt. Auf dem Rücken des Onkels oder an der Hand der Großmutter geht auch er zum Fest auf die Man-Se-Gyo-Brücke. Sie hängen die schmutzigen Hemden der Kinder über das Brückengeländer, um vom Gott der Brücke ein sorgenfreies Jahr zu erbitten.'Vordergründig ging es wohl darum, die Ahnen zu ehren, sie zum neuen Jahr zu grüßen, doch tatsächlich drehte sich alles ums Vergnügen. Und natürlich ging es nicht um die Brücke. Diese war nur der willkommene Anlass, den Fluss zu feiern, den Song Zon Gang.'
Der Roman spielt in der Zeit, in der Korea sich nach außen öffnete und dann zum Schauplatz von Machtkämpfen der Großmächte wurde. Eine Zeit, in der sich die Welt verwan-delt. Die Auswirkungen sind heute noch zu spüren.
Und all das spiegelt sich in diesem Ort am Fluss, in dem Won Gu und seine Familie leben, und in dieser mitreißenden Geschichte einer Kindheit.
Erste europäische Kaufleute kommen in die Stadt, später russische und japanische Soldaten, die Bewohner fliehen, kehren zurück, und währenddessen passieren die kleinen alltäglichen Dramen und schöne Ereignisse.
Zugleich setzt der Autor einer Landschaft, einer Region und den Menschen, die dort leben, und ihren Lebensformen ein Denkmal.
An Su-Kil (3.11.1911–1977) ist einer der bekanntesten Autoren seiner Generation in Korea. Sein Leben, ist geprägt von verschiedenen Diktaturen, Exil und der Teilung des Landes, und das fließt in seine Literatur. In seinen Geburtsort in Nordkorea konnte er nicht mehr reisen.

Details
Schlagworte

Titel: Die Brücke über den Song Zon Gang Der Durchgang
Autoren/Herausgeber: Su Kil An
Übersetzer: Alissa Walser, In Kil An
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783887693862

Seitenzahl: 300
Format: 20,5 x 12,8 cm
Produktform: Buch
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht