Erweiterte
Suche ›

Die Darstellung des Undarstellbaren in Nicolas Poussins Interpretation von Pyramus und Thisbe

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Kunst - Kunstgeschichte, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Ohne den Titel des Gemäldes zu kennen, erkennt der Betrachter ein Drama, das sich unmittelbar vor seinen Augen ereignet. Sein Blick verweilt nur sehr kurz im Hintergrund links auf der hell erleuchteten.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Die Darstellung des Undarstellbaren in Nicolas Poussins Interpretation von Pyramus und Thisbe
Autoren/Herausgeber: Inna Moltschanova
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783656462606

Seitenzahl: 17
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Kunst - Kunstgeschichte, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Ohne den Titel des Gemäldes zu kennen, erkennt der Betrachter ein Drama, das sich unmittelbar vor seinen Augen ereignet. Sein Blick verweilt nur sehr kurz im Hintergrund links auf der hell erleuchteten Stelle des Himmels und gleitet diagonal am Blitz entlang in den Vordergrund, wo er eine Frau sieht, die zu einem scheinbar toten Mann läuft. Alles was hinter dem Paar im Vordergrund passiert, ist von einem enormen Tempo ergriffen. Es ist eine merkwürdige Unruhe, die nicht pathetisch wirkt. Weder die Tageszeit noch das Zeitalter, kann man ohne weitere Interpretation erkennen. Was man aber sehr wohl erkennen kann, ist eine menschliche Tragödie, die sich vor dem Hintergrund eines gewaltigen Gewitters abspielt.
„Das Gewitter mit Pyramus und Thisbe“ um welches es sich bei diesem Bild handelt ist eines der berühmtesten Bilder von Nicolas Poussin (1594 – 1665). 1651 malte Poussin das Bild für einen seiner Mäzene Casiano dal Pozzo, heute hat das 193 x 274cm große Gemälde, was gleichzeitig die größte Landschaft Poussins ist, seinen Platz im Städel in Frankfurt am Main.
In der Forschung gibt es viele unterschiedliche Interpretationsansätze für dieses Bild, alle sind sich jedoch darüber einig, dass Poussin eine bemerkenswerte Verbindung von drei Themen gelungen ist. Es ist eine narrative Verbindung von einer mythologischen Erzählung, der idealen Landschaft und einem sehr genau beobachteten Gewitter.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht