Erweiterte
Suche ›

Die Energiewende-Wende

Mehr Klimaschutz, aber sozial- und wirtschaftsverträglich

Wachholtz,
Buch
12,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Das große Klimaschutzengagement Deutschlands muss fortgesetzt werden. Das sind wir den nachfolgenden Generationen schuldig. Aber die Kosten und Belastungen der Klima- und Energiewenden müssen gerechter verteilt werden. Das sind wir den sozial Schwächeren schuldig. Und diese Lasten dürfen die deutsche Wirtschaft im Vergleich zur weltweiten Konkurrenz nicht benachteiligen. Das sind wir uns selbst schuldig. Wie sich dies alles mit einer deutlich optimierten Energie- und Klimaschutzwende erreichen lässt, zeigt dieses Buch fundiert, engagiert und ganz handfest auf.
„Auf dass Ihr Plädoyer für eine sozial- und wirtschaftsverträgliche Energiewende Gehör findet“
Umweltstaatssekretär a.D. Rainer Baake - Erfinder und Umsetzer des EEG und der Ökosteuer.Reform - an a.D. Prof. Lutz Wicke

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Die Energiewende-Wende
Autoren/Herausgeber: Markus Christian Schulte von Drach, Lutz Wicke
Ausgabe: 1., Aufl

ISBN/EAN: 9783529053955

Seitenzahl: 168
Format: 21 x 13,5 cm
Produktform: Buch
Sprache: Deutsch

Prof. Dr. Lutz Wicke ist Direktor des Instituts für UmweltManagement an der ESCP Europe, Europäische Wirtschaftshochschule. Er war Wissenschaftlicher Direktor am Umweltbundesamt sowie Umweltstaatssekretär in Berlin und als Kommunal- und Landespolitiker aktiv. Zugleich war er mit der Bundespolitik auf dem Energie- und Klimaschutzgebiet unmittelbar verbunden und weiß, wie große Behördenapparate funktionieren. Als „grüner Schwarzer“ beteiligt er sich intensiv am klimapolitischen Dialog - mit vielen Veröffentlichungen in Zeitungen und online-Medien. Von ihm erschienen u.a. Bücher wie Umweltökonomie – Eine praxisorientierte Einführung(1995) und Kyoto PLUS (gemeinsam mit Peter Spiegel und Klaus Töpfer; C. H. Beck 2006).
Dr. Markus C. Schulte von Drach ist Autor und Politik- und Wissenschaftsjournalist bei Süddeutsche.de im Ressort Wissenschaft und Politik. Nach dem Abitur und Zivildienst folgte das Studium der Biologie in Freiburg und Bielefeld. Als Diplombiologe wurde er von 1994 bis 1997 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fakultät für Biologie, Lehrstuhl Hubert Markl, an der Universität Konstanz. 1994 bis 1998 Dissertation, Doktor rerum naturalium. 1998 wurde er freier Wissenschaftsjournalist (u.a. Süddeutsche Zeitung, Neue Zürcher Zeitung, Die Welt), 2005 erschien sein erster Roman „Furor“, 2009 folgte sein zweiter: „Der fremde Wille“ (2010 als Taschenbuch: Der Parasit). 2013 veröffentlicht er zwei Bücher: Seinen dritten Roman „Mythos“ und „Die Energiewende-Wende - mehr Klimaschutz, aber sozial- und wirtschaftsverträglich“.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht