Erweiterte
Suche ›

Die Erotik in der Kunst

Buch
9,95 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Bei diesem Werk handelt es sich um einen Klassiker der hocherotischen Kunst, ein für die Zeit außerordentlich freizügiges Werk. Die vom Verlag für die Gesellschaft österreichischer Bibliophilen in Wien VIII als Privatdruck hergestellte Publikation erschien nur für Subskribenten und war im Handel nicht erhältlich.
Im Namen Seiner Majestät des Kaisers wurde das Werk aufgrund einzelner Abbildungen vom k. k. Landesgericht Wien am 7. Dezember 1910 mit dem Verbot der Weiterverbreitung belegt. Die im Umlauf befindlichen Exemplare sollten vernichtet werden.
Der Band bietet in der Tat eine teilweise pikante Darstellung der erotischen Kunst. Unter den beinahe 150 Abbildungen findet man Lithografien, Buchillustrationen, Tuschskizzen und Bleistiftzeichnungen, Vignetten und Titelblätter aus erotischen Romanen.
„Selbst die größten Künstler haben in ihren Musestunden allerhand erotische Scherze erfunden“, schreibt der Autor im Vorwort, „… sei es zu eigenem Vergnügen, sei es für Freunde … Die unverschleierte Erotik war vielleicht noch häufiger Studienobjekt, Bewegungsmotiv, so bei Rembrandt. Die gleiche Bedeutung kam ihr auch in dem Skizzenbuch des Leonardo da Vinci zu.“
„In richtiger Erkenntnis und Würdigung der Bedeutung dieser Frage soll nun im Folgenden“, heißt es am Ende des Vorworts, „eine Sammlung von Bildern die Rolle der Erotik in der Kunst in den letzten drei Jahrhunderten darlegen, der begleitende Text in anspruchsloser Form einiges über die Künstler und das Milieu ihrer Zeit bringen.“

Details
Schlagworte

Titel: Die Erotik in der Kunst
Autoren/Herausgeber: Cary von Karwath
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783950337877

Seitenzahl: 240
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht