Erweiterte
Suche ›

Die Ethik Jesu. Verschärfung oder Entschärfung der Thora?

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Theologie - Biblische Theologie, Note: 1,0, Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit Dresden (FH), Sprache: Deutsch, Abstract: Jesus Christus ist der Mittelpunkt des christlichen Glaubens, weil die Person, Worte und Taten Jesu für Christen grundlegende Bedeutung haben.
Aus dem christlichen.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Die Ethik Jesu. Verschärfung oder Entschärfung der Thora?
Autoren/Herausgeber: Dimitri Minakov
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783656887676

Seitenzahl: 12
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Theologie - Biblische Theologie, Note: 1,0, Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit Dresden (FH), Sprache: Deutsch, Abstract: Jesus Christus ist der Mittelpunkt des christlichen Glaubens, weil die Person, Worte und Taten Jesu für Christen grundlegende Bedeutung haben.
Aus dem christlichen Glauben, welcher auf Gott und Heiliger Schrift basiert, resultiert die Ethik Jesu. In meinem Referat möchte ich mich bei dieser göttlichen Ethik aufhalten, welche in den Zehn Geboten Gottes fest verankert ist und in der so genannten Bergpredigt Jesu zum Ausdruck kommt.
Was den Begriff „Ethik“ angeht, bedeutet er allgemein die Lehre vom sittlichen Wollen und Handeln der Menschen untereinander und in der Gesellschaft. Die christliche Ethik unterscheidet sich von der philosophischen Ethik indem, dass ihr zentrales Thema die Tätigkeit des Glaubens durch die Liebe ist.
Folgende Fragen werden in meinem Referat beantwortet:
Welcher geschichtliche Hintergrund geht der Ethik Jesu voraus?
Was sind Normverschärfung und Normentschärfung?
Was ist eschatologische Ethik Jesu?
Was ist das Zentrum der Ethik Jesu?
Können die Werte aus der Bergpredigt noch heute umgesetzt werden?

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht