Erweiterte
Suche ›

Die Finanzierung mit mezzaninem Haftkapital

Eul, J,
Buch
46,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

In der Wirtschaftspraxis werden Gesellschaften zunehmend durch Kapital finanziert, das sich auf den ersten Blick weder dem Eigen- noch dem Fremdkapital eindeutig zuordnen läßt. Die auf diese Weise zur Verfügung gestellten Finanzmittel, die in der vorliegenden Arbeit unter dem Begriff „Mezzanines Haftkapital“ zusammengefaßt werden, zeichnen sich dadurch aus, daß sie sowohl Elemente von Eigenkapital als auch Elemente von Fremdkapital enthalten. Durch die Kombination von Eigen- und Fremdkapitalelementen kann sich eine Vielzahl von Haftkapitalformen ergeben. Dies ermöglicht eine auf die aktuellen Bedürfnisse der Gesellschaft abgestimmte Finanzierung, die den subjektiven Risiko- und Renditepräferenzen der jeweiligen Investoren optimal entspricht. Allerdings wirft die Finanzierung mit mezzaninem Haftkapital eine Fülle von Gestaltungs- und Folgeproblemen auf, die trotz der großen Bedeutung dieser Finanzierungsform bislang weitgehend ungeklärt sind.
In der vorliegenden Arbeit wird von einem interdisziplinären, ökonomischen und juristischen Ansatz aus ein umfassendes, systematisches Sonderrecht der Finanzierung mit mezzaninem Haftkapital entwickelt. Zu diesem Zweck wird zunächst die Finanzierungspraxis näher beleuchtet. Daran schließt sich die Untersuchung der Folgeprobleme, die sich aus der Finanzierung mit mezzaninem Haftkapital ergeben, an.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Die Finanzierung mit mezzaninem Haftkapital
Autoren/Herausgeber: Ute Smerdka
Weitere Mitwirkende: Lothar Vollmer
Aus der Reihe: Steuer, Wirtschaft und Recht
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783899361322

Seitenzahl: 236
Format: 21 x 14,7 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 376 g
Sprache: Deutsch

Ute Smerdka, Jahrgang 1969, studierte von 1988-1994 Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim mit den Schwerpunkten Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Rechnungswesen und Finanzierung sowie Rechtswissenschaft. Abschluß als Diplom-Ökonomin. Seit 1995 freiberufliche Dozentin an der Berufsakademie Stuttgart für Konzernrechnungslegung und Bilanzierung. 1996-2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Rechtswissenschaft, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels-, Wirtschafts- und Agrarrecht bei Prof. Dr. L. Vollmer an der Universität Hohenheim. Seit 2002 Fachreferentin in der Bilanzabteilung eines deutschen Konzerns. Im Dezember 2002 Promotion zum Dr. oec.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht