Ab dem 31. Januar stellt buchhandel.de die Verkaufsfunktion ein!

Bitte sichern Sie alle notwendigen Daten, wie etwa Rechnungen oder Ihre Wunschliste in Ihrem Kundenprofil.
Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.buchhandel.de/info/hilfe.
Erweiterte
Suche ›

Die Frankfurter Schule, die Postmoderne und die Politik der Pseudolinken

Eine marxistische Kritik

MEHRING Verlag,
E-Book ( EPUB mit Soft DRM )
In Ihrem Land nicht verfügbar
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Die polemischen Schriften in diesem Band handeln von der vielschichtigen Beziehung zwischen Geschichte, Philosophie und Politik. Sie verteidigen den historischen Materialismus gegen zeitgenössische antimarxistische Strömungen, die von der Frankfurter Schule und der Postmoderne beeinflusst sind.
Sie bieten einen Einblick in den klassischen.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Die Frankfurter Schule, die Postmoderne und die Politik der Pseudolinken
Autoren/Herausgeber: David North
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783886348343
Originalsprache: Englisch

Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

David North ist seit über vierzig Jahren ein führendes Mitglied der Vierten Internationale. Er ist Vorsitzender der Socialist Equality Party in den USA und der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site. Er hat zahlreiche Bücher und Essays zu historischen und politischen Fragen verfasst, darunter „Das Erbe, das wir verteidigen“, „Verteidigung Leo Trotzkis“ und „Die Russische Revolution und das unvollendete Zwanzigste Jahrhundert“.

Die polemischen Schriften in diesem Band handeln von der vielschichtigen Beziehung zwischen Geschichte, Philosophie und Politik. Sie verteidigen den historischen Materialismus gegen zeitgenössische antimarxistische Strömungen, die von der Frankfurter Schule und der Postmoderne beeinflusst sind.
Sie bieten einen Einblick in den klassischen Marxismus von Marx, Engels, Plechanow, Lenin und Trotzki und erklären die philosophischen und politischen Fragen, die den wissenschaftlichen Sozialismus von den ideologischen Strömungen trennen, die heute zahlreiche pseudolinke und antisozialistische Bewegungen beeinflussen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht