Erweiterte
Suche ›

Die Geigenvirtuosin Wilma Neruda (1838-1911)

Biografie und Repertoire. Mit einem Anhang: Edition des Reisetagebuches der Tournee nach Südafrika (1895).

Olms, Georg,
Buch
68,00 € Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Obwohl Geigerinnen bereits im 19. Jahrhundert genauso berühmt waren wie ihre männlichen Kollegen und genauso wichtig für die Ausbildung des Repertoires und des zeitgenössischen Musikgeschmacks, wurden sie in der Musikgeschichtsschreibung lange Zeit kaum beachtet. Nach intensiven, weltweiten Archivrecherchen schildert die Autorin aus der Perspektive der Genderforschung den Werdegang der Geigerin Wilma Neruda (1838–1911) – das weibliche Pendant zu Joseph Joachim – vom musikalischen Wunderkind zur hochgeschätzten Künstlerin.
Über 30 Jahre war Wilma Neruda der Publikumsmagnet der Londoner Monday and Saturday Popular Concerts. Hier musizierte sie u.a. mit Clara Schumann, Joseph Joachim, Charles Hallé und Hans von Bülow. Regelmäßig konzertierte sie auch auf dem europäischen Festland und bereiste auf ihren Tourneen die ganze Welt: Australien (1890/1891), Südafrika (1895), die USA (1899). Ihre Biografie gibt einen Eindruck von den Bedingungen, unter denen Musikerinnen und Musiker in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts reisten und konzertierten. Besonders plastisch werden diese im Tagebuch der Südafrikareise beschrieben, das in einem Anhang vollständig abgedruckt ist. In ihm zeigt sich die Virtuosin als sensible und emanzipierte Frau.
***
Although female violinists were just as famous in the 19th century as their male colleagues and played just as important a role in the development of the repertoire and of contemporary musical taste, they have received little attention from historians of music. After years of intensive research in archives around the world, the author of this book depicts from the perspective of gender studies the career of the violinist Wilma Neruda – the female counterpart of Joseph Joachim – from child prodigy to admired artist.
For over 30 years Wilma Neruda drew crowds to London’s Monday and Saturday Popular Concerts. Here she performed with artists such as Clara Schumann, Joseph Joachim, Charles Hallé and Hans von Bülow. She regularly gave concerts in continental Europe and her tours took her all over the world: Australia (1890/91), South Africa (1895) and the USA (1899). Her biography gives an impression of the conditions under which musicians in the late 19th century travelled and performed. The diary of her South African tour, which is printed in full as an appendix, gives a particularly vivid description of this, and shows that the virtuoso was also a sensitive and emancipated woman.

Details
Schlagworte

Titel: Die Geigenvirtuosin Wilma Neruda (1838-1911)
Autoren/Herausgeber: Jutta Heise
Aus der Reihe: Studien und Materialien zur Musikwissenschaft
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783487148717

Seitenzahl: 407
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 795 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht