Erweiterte
Suche ›

Die Geschichte des Haushaltsrechts vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Eine ökonomische Analyse im Lichte der Budgetfunktionen.

Duncker & Humblot,
Buch
88,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die historische Entwicklung des Haushaltsrechts in Deutschland liefert wesentliche Anhaltspunkte für das Verständnis budgetärer Fragestellungen in der Finanzwissenschaft. Sonia Strube analysiert die Geschichte des Haushaltsrechts vom Mittelalter bis zur Gegenwart aus ökonomischer Sicht. Geplante und durchgeführte Haushaltsreformen werden vor dem Hintergrund der Budgetfunktionen beleuchtet. Die Untersuchung des Haushaltsrechts erfolgt für Bundes- und Länderebene und beginnt mit der Entwicklung des Haushaltswesens in den Territorialstaaten des 14. und 15. Jahrhunderts. Der Schwerpunkt liegt in der Analyse des Haushaltsrechts der frühkonstitutionellen Verfassungen des 19. Jahrhunderts und in der Weimarer Zeit. Darüber hinaus wird die Entwicklung des Haushaltsrechts in den Jahrzehnten nach dem 2. Weltkrieg sowie des europäischen Haushaltsrechts dargestellt.
Sonia Strube zeigt, daß sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart finanzielle Engpässe in der Regel Haushaltsreformen hervorrufen. Grundlegende Reformen finden jedoch nur in Zeiten einschneidender wirtschafts- und gesellschaftspolitischer Veränderungen statt. Trotz zahlreicher Haushaltsreformen wird auch das heutige Budgetrecht den Anforderungen moderner Budgetfunktionen nicht gerecht.

Details
Schlagworte

Titel: Die Geschichte des Haushaltsrechts vom Mittelalter bis zur Gegenwart.
Autoren/Herausgeber: Sonia Strube
Aus der Reihe: Schriften zur wirtschaftswissenschaftlichen Analyse des Rechts
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783428107636

Seitenzahl: 292
Format: 23,3 x 15,7 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 400 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht