Erweiterte
Suche ›

Die Geschichte des Konzentrationslagers Mauthausen

Dokumentation

Edition Mauthausen,
Buch
19,90 € Preisreferenz Nicht lieferbar

Kurzbeschreibung

Das KZ Mauthausen war eines der gefürchtetsten Konzentrationslager im Dritten Reich. Ungefähr 200.000 Menschen aus allen Staaten Europas wurden nach Mauthausen oder in eines seiner 49 Nebenlager deportiert - rund 100.000 erlebten die Befreiung am 5.5.1945 nicht.
Dieses Buch ist seit mehr als 30 Jahren das Standardwerk zur Geschichte des KZ-Mauthausen. Hans Marsalek, geboren 1914 in Wien, wurde 1941 von den Nationalsozialisten wegen Widerstandstätigkeit verhaftet. Nach einem Jahr in Haft in Gestapo- und anderen Gefängnissen wurde er im Herbst 1942 in das KZ-Mauthausen deportiert. Dort war er unter anderem als 2. Lagerschreiber in der Lagerschreibstube eingesetzt, wo er unmittelbar Zeuge der Verbrechen in Mauthausen wurde. Nach dem Krieg baute er das Mauthausen-Archiv und das Museum in der KZ-Gedenkstätte auf, er ist Autor zahlreicher Publikationen und war jahrelang Leiter der Gedenkstätte.

Details
Schlagworte

Titel: Die Geschichte des Konzentrationslagers Mauthausen
Autoren/Herausgeber: Hans Marsalek
Ausgabe: 4., Aufl.

ISBN/EAN: 9783902605061

Seitenzahl: 448
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht