Erweiterte
Suche ›

Die Geschichtstheorien des 19. Jahrhunderts: Das Verhältnis zwischen historischer Wirklichkeit und historischer Erkenntnis bei Karl Marx und Johann Gustav Droysen. Beitrag zur transzendentalen Historik

Logos Berlin,
Buch
40,50 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung


Jede historische Interpretation ist nicht nur die Interpretation einer bestimmten Vergangenheit, sondern auch einer bestimmten Gegenwart. Die gegenwärtigen Einflussfaktoren, die vor allem weltanschauliche, politische, methodische und interesseleitende Faktoren sind, prägen wesentlich den Charakter der gegenwärtigen Vergangenheitsreflexion. Die philosophische Reflexion zeigt, dass das Erkennen der Vergangeheit immer das Erkennen der eigenen Gegenwart ist. Somit ist die historische Forschung nicht imstande, die absolute historische Wahrheit zu erkennen, da sich die menschlichen Vergangenheitsvorstellungen mit den gesellschaftlichen Zuständen ändern.
Die vorliegende Arbeit hält wesentlich an der Tradition der transzendentalen Historik fest und berücksichtigt im starken Maße die philosophischen Theorien der historischen Erkenntnis von Droysen, Benjamin und Collingwood.

Details
Schlagworte

Titel: Die Geschichtstheorien des 19. Jahrhunderts: Das Verhältnis zwischen historischer Wirklichkeit und historischer Erkenntnis bei Karl Marx und Johann Gustav Droysen. Beitrag zur transzendentalen Historik
Autoren/Herausgeber: Andreas Buller

ISBN/EAN: 9783832500894

Seitenzahl: 195
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht