Erweiterte
Suche ›

Die Gräfin von Sayn

Ein historischer Roman aus der Barockzeit

Emons Verlag,
Taschenbuch
11,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

'Die Gräfin von Sayn' ist ein historischer Roman aus der Zeit des Barock. Er beschreibt das bewegte Leben von Louise Juliane von Sayn-Wittgenstein, bekannt als die 'Hungergräfin'. Es ist die Geschichte einer starken Frau, vom Volk geliebt, von Feinden belagert, die es trotz der Wirren des Dreißigjährigen Krieges schafft, sich Zeit ihres Lebens zu behaupten und unermüdlich für ihr Volk zu kämpfen.
Vor der romantischen Kulisse des Westerwaldes spielt sich die spannende Handlung ab. Alle in dem Roman vorkommenden Figuren haben in der Zeit von 1624 bis 1670 im Westerwald gelebt. Hauptschauplätze sind die beiden alten saynischen Residenzen Hachenburg und Altenkirchen. Der Autor hat für seinen Roman gründlich recherchiert. Ihm ist es gelungen, die Wirren des Krieges erlebbar zu machen, und in eine facettenreiche Romanhandlung zu betten.
Der Roman erschien erstmals 1932, in zweiter Ausgabe 1950 und wird nun in bearbeiteter Fassung wieder aufgelegt. Auf eine Anpassung an heutige Sprachgewohnheiten wurde bewusst verzichtet.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Die Gräfin von Sayn
Autoren/Herausgeber: Karl Ramseger-Mühle

ISBN/EAN: 9783897053274

Seitenzahl: 237
Format: 13,5 x 20,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 276 g
Sprache: Deutsch

Karl Ramseger-Mühle wurde 1900 in Fluterschen bei Altenkirchen geboren. Er arbeitete lange Zeit als Müller und Bauer. Seine schriftstellerischen Anfänge reichen in die Zeit 1919/20. Von 1947-1952 war er als freier Schriftsteller tätig und wurde Vorsitzender des Rheinischen Schriftstellerverbandes. Seit 1952 arbeitete er bei der französischen Besatzungsmacht und wechselte später zum Bundesbeschaffungsamt nach Koblenz. Er starb 1961.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht