Erweiterte
Suche ›

Die Haftung beim nicht rechtsfähigen Verein

Eul, J,
Buch
53,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die gesetzliche Regelung, dass auf nicht rechtsfähige Vereine die Vorschriften über die GbR Anwendung finden, ist seit über 100 Jahren nicht geändert worden. Das Recht des Vereins und der GbR hat dagegen eine ständige Weiterentwicklung – vor allem durch die Rechtsprechung – erfahren. So entschied jüngst der BGH, dass die GbR Rechts- und Parteifähigkeit besitzt und die Gesellschafter für die Gesellschaftsverbindlichkeiten akzessorisch haften. Die Arbeit geht vor allem der Frage nach den Auswirkungen dieser Entscheidung auf den nicht rechtsfähigen Verein nach. Insbesondere wird darauf eingegangen, ob entgegen der h. M. auch die Mitglieder solcher Vereine für die Vereinsschulden persönlich haften.
Daher wird zunächst anhand der Gesetzesmaterialien die Rechts- und aktive Parteifähigkeit des Vereins als Gesamthand oder juristische Person und die Gültigkeit der Verweisung untersucht. Aufgrund des Ergebnisses werden die Folgen in den einzelnen Rechtsgebieten aufgewiesen und für bislang ungeklärte Fragen Lösungsalternativen aufgezeigt. Die Haftungsverfassung des Vereins wird dahingehend erläutert, ob auch die Vereinsmitglieder persönlich für sämtliche Vereinsverbindlichkeiten einzustehen haben. In einem weiteren Schritt wird geprüft, ob und ggf. welche Möglichkeiten die Vereinsmitglieder haben, eine persönliche Haftung auszuschließen. In diesem Rahmen wird die seit 1900 ergangene Rechtsprechung einschließlich der neuesten Entscheidungen des BGH zur GbR berücksichtigt. Dabei wird auch der aktuellen Frage der AGB-vertraglichen Ausschlussmöglichkeiten nachgegangen und insgesamt wertend ein besonderes Augenmerk auf die verschiedenen Interessen der einzelnen Rechtskreise gelegt. Abschließend werden diese Untersuchungen durch eine Erläuterung der Handelndenhaftung beim nicht rechtsfähigen Verein vervollständigt.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Die Haftung beim nicht rechtsfähigen Verein
Autoren/Herausgeber: Udo Abel
Aus der Reihe: Rechtswissenschaft
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783899363272
Originaltitel: Rechts-, insbesondere Haftungsfragen beim nicht rechtsfähigen Verein nach der neueren Rechtsprechung

Seitenzahl: 278
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 466 g
Sprache: Deutsch

Udo Abel wurde 1976 in Köln geboren. Nach dem Wehrdienst begann er 1996 das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln. Seine praktische Studienzeit absolvierte er bei der Anwaltssozietät Leinen & Derichs in Brandenburg. Im Jahr 2000 legte er sein Erstes juristisches Staatsexamen ab. Während dieser Zeit war er als Studentische Hilfskraft im Kölner Notariat Rodert und Adenauer tätig. Ab 2001 bis 2004 arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und in referendarieller Nebentätigkeit bei den Rechtsanwälten BLD in Köln. Dort verbrachte er auch zwei Stationen während seines Vorbereitungsdienstes ab 2002 als Referendar am LG Köln. Eine weitere Station absolvierte er bei den Rechtsanwälten CBH in Köln. Im Jahr 2004 legte er sein Assessorexamen ab und wurde zum Dr. iur. promoviert.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht