Erweiterte
Suche ›

Die Informationspflichten im UN-Kaufrecht (CISG) und ihre Verletzung

Unter Berücksichtigung des Zusammenspiels mit dem nationalen schweizerischen Recht. Koproduktion mit sellier. european law publishers, München

Stämpfli Verlag,
Buch
93,30 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Parteien eines grenzüberschreitenden Kaufvertrags sind sowohl vor Abschluss als auch bei der Abwicklung des Vertrags darauf angewiesen, in Kenntnis der für sie relevanten Tatsachen zu sein oder zu gelangen. Untersuchungsgegenstand der vorliegenden Arbeit ist deshalb die Frage, inwiefern im Anwendungsbereich des UNKaufrechts die über einen Informationsvorsprung verfügende Partei zur Aufklärung der anderen Partei verpflichtet ist.
Die Arbeit setzt sich einerseits mit den im CISG normierten Informationspflichten der Parteien und die Folgen ihrer Verletzung auseinander. Andererseits erörtert sie, wie sich die aus dieser Analyse gewonnenen Erkenntnisse zu einer allgemeinen Informationspflicht der Parteien verallgemeinern
lassen und formuliert die Voraussetzungen dieses allgemeinen Grundsatzes näher aus.

Details
Schlagworte

Titel: Die Informationspflichten im UN-Kaufrecht (CISG) und ihre Verletzung
Autoren/Herausgeber: Gilles Benedick
Aus der Reihe: Beiträge zum Internationalen Wirtschaftsrecht /Contributions on International Commercial Law
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783727227493

Seitenzahl: 366
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 628 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht