Erweiterte
Suche ›

Die Insolvenzanfechtung in Deutschland und England

Eine rechtsvergleichende Betrachtung

Buch
62,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Das Recht der Insolvenzanfechtung als Mittel, die Insolvenzmasse zu vergrößern, folgt dem Trend der Globalisierung, so dass Insolvenzverwalter immer öfter mit internationalen Sachverhalten konfrontiert werden. Dieses Werk untersucht rechtsvergleichend und unter besonderer Würdigung der Finanzierungsproblematik die verfahrens- und materiellrechtlichen Voraussetzungen eines Insolvenzanfechtungsprozesses im deutschen und englischen Recht. Zusätzlich werden die Auswirkungen der Europäischen Insolvenzrechtsverordnung, der UNCITRAL Modellbestimmungen und der im März 2003 in Kraft getretenen Neuregelungen des Deutschen Internationalen Insolvenzrechts in die Untersuchung einbezogen. Abschließend werden nach Auswertung der in beiden Rechtssystemen vollzogenen Reformen weitere Verbesserungen des Rechts der Insolvenzanfechtung angeregt.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Die Insolvenzanfechtung in Deutschland und England
Autoren/Herausgeber: Volker Beissenhirtz
Aus der Reihe: Europäische Hochschulschriften - Reihe II
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783631515730

Seitenzahl: 264
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 350 g
Sprache: Deutsch

Der Autor: Volker Beissenhirtz, geboren 1969 in Lage/Lippe, studierte Rechtswissenschaften in Konstanz und Lausanne und war Referendar in Ulm, Speyer und Paris. Nach Ablegung des 2. Staatsexamens Zusatzstudium zum Master of Laws (LL.M.) an der London School of Economics and Political Science. Seit 2000 als Rechtsanwalt zugelassen und seit 2002 in Berlin vorwiegend im Bereich des internationalen Gesellschafts- und Insolvenzrechts tätig.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht