Erweiterte
Suche ›

Die Kraft der Vision

Plädoyer für eine neue Denk- und Lebenskultur

oekom verlag,
Buch
14,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Die meisten Menschen teilen die Vision einer friedlichen, fairen und ökologisch ausgerichteten Zukunft. Aber vermeintlich unabänderliche Gewissheiten hindern uns daran, entsprechend zu handeln. Was sollten wir ändern, um eine Welt zu schaffen, wie wir sie uns wünschen?
Peter Schmuck zeigt, wie diese Vision Wirklichkeit werden kann. Mit einer Denkkultur, die auf verwirrendes Fachvokabular gezielt verzichtet, stellt er in klaren Worten und konkreten Bildern gängige psychologische, ökonomische und ethische Überzeugungen unserer Zeit auf den Prüfstand. Dazu gehören etwa das Glücksversprechen der Konsumgesellschaft, die Notwendigkeit eines Zinssystems oder die Annahme von Sonderrechten unserer Gattung. Erkennen wir diese Überzeugungen als nicht zielführend, so ist der Autor überzeugt, wird der Weg frei, um Visionen einer neuen Lebenskultur zu entwickeln und umzusetzen. Schmuck lädt ein, die neuen Horizonte zu besichtigen und eigene, neue Perspektiven zu entwickeln. Eine umfangreiche und gut sortierte Sammlung von konkreten Beteiligungsmöglichkeiten bei der Gestaltung der Welt von morgen rundet das Buch ab und illustriert eindrucksvoll die Kraft der Vision.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Die Kraft der Vision
Autoren/Herausgeber: Peter Schmuck

ISBN/EAN: 9783865817112

Seitenzahl: 112
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Peter Schmuck begleitet die Umsetzung von Visionen im Hochschul- und Energiebereich. Der Psychologiedozent und Nachhaltigkeitswissenschaftler engagiert sich erfolgreich in Praxisprojekten sowie an deutschen Hochschulen für zukunftstaugliche Lebensmuster, etwa bei der Umstellung von Kommunen auf erneuerbare Energie oder bei der Einführung neuer Studiengänge.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht