Erweiterte
Suche ›

Die Kulttheologie des Hebräerbriefes

Eine exegetisch-religionsgeschichtliche Studie

Mohr Siebeck,
Buch
84,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der Hebräerbrief verdeutlicht die Heilsbedeutung von Erniedrigung, Tod und Erhöhung Christi, indem er sie kulttheologisch und damit soteriologisch deutet. Georg Gäbel zeichnet diese Neuinterpretation der Tradition unter breiter Berücksichtigung von religionsgeschichtlichem Material differenziert nach. Es zeigt sich, daß Christologie und Deutung der Adressatensituation aufeinander hin entworfen sind: Angesprochen ist die Gemeinde des Neuen Bundes, die dem himmlischen Heiligtum und seinem Kult zugehört. Die Taufe ist die Bundesinitiation, welche die Gewissen reinigt und Zutritt zum himmlischen Heiligtum und Befähigung zur Kultteilnahme gewährt. Voraussetzung dafür ist ein Leben auf Erden in eschatologischer Reinheit, Glaube und Gehorsam, das sich am irdischen Weg Christi orientiert und auf himmlische Herrlichkeit zielt.

Details
Schlagworte

Titel: Die Kulttheologie des Hebräerbriefes
Autoren/Herausgeber: Georg Gäbel
Aus der Reihe: Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783161488924

Seitenzahl: 598
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 932 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht