Erweiterte
Suche ›

Die Lügenfreunde

von
Buch
54,90 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Die ›Lügenfreunde‹ des griechischen Satirikers Lukian (2. Jh. n.Chr.) – ein humorvoller und lebendiger Dialog über den menschlichen Hang zu Aberglaube und Wundergeschichten – liegt jetzt als zweisprachige Ausgabe mit Einführung, Kommentar und Essays in der Reihe SAPERE vor und wird so auch dem modernen Leser zugänglich gemacht. Speziell Theologen ermöglicht die Schrift, neutestamentliche Wunder- und Erscheinungsgeschichten im Spiegel der skeptischen Kritik eines aufgeklärten Spötters aus dem 2. Jh. zu lesen.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Die Lügenfreunde
Autoren/Herausgeber: Lukian, Martin Ebner, Holger Gzella, Heinz G Nesselrath, Ernst Ribbat (Hrsg.)
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783534248162

Seitenzahl: 216
Format: 21,1 x 28.813,3 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 339 g
Sprache: Deutsch, Griechisch

Martin Ebner ist Professor für Exegese des Neuen Testaments in Münster.
Holger Gzella, Dr. theol., forscht zur Zeit im Bereich der Semitistik und Assyriologie am Päpstlichen Bibelinstitut in Rom.
Heinz-Günther Nesselrath ist Professor für Klassische Philologie in Göttingen.
Ernst Ribbat ist Professor für Neuere deutsche Philologie in Münster.

Im umfangreichen Oeuvre des griechischen Satirikers Lukian von Samosata (2. Jh. n.Chr.) nimmt der Dialog ›Die Lügenfreunde‹ eine hervorragende Stellung ein: Gewichtige Philosophen erzählen sich mit größtem Ernst immer wildere Wunder- und Spukgeschichten, bis der einzig rational denkende Anwesende resigniert die Versammlung verlässt. Lebendige Gesprächsgestaltung und Erzählfreude verbinden sich hier mit humorvoller Kritik an typischen Vertretern der großen griechischen Philosophenschulen.
Der geistvolle Dialog um die Grenzen zwischen Glaube und Verstand, Phantasie und Rationalität wird in einer neuen zweisprachigen Ausgabe (mit Anmerkungen und einer Einführung zu Person und Werk Lukians) einem modernen Publikum näher gebracht. Entsprechend der Konzeption von SAPERE werden zentrale Aspekte des Werkes – die geistreiche Auseinandersetzung mit Magie und Philosophie, der ›Zauberlehrling‹ und sein literarisches Fortleben – in kommentierenden Essays erschlossen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht