Erweiterte
Suche ›

Die Macht des Antrags

Ärger mit den Behörden? Das können Sie tun!

Buch
65,00 € Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

… und plötzlich gehorchen sogar Beamte!
Beamte sind seltsame Menschen (falls sie überhaupt welche sind): Auf normale menschliche Kommunikation reagieren diese Sonderlinge nicht. Nein, wenn Sie von denen wirklich etwas wollen, müssen Sie zu einem ganz besonderen Mittel greifen: zum Antrag.
Anträge müssen laut eines gültigen BGH-Gerichtsurteils von Beamten beschieden werden. Und daher können Sie als Bürger mit diesem Zauber-Mittel all Ihre Wünsche und Ansichten souverän durchsetzen. Sie müssen nur wissen, wie Sie solch einen Antrag korrekt formulieren. Genau das verrät Ihnen dieser Ratgeber Schritt für Schritt.
Nutzen Sie Ihr Recht durch Antrag stellen
Setzen Sie Ihr Recht in der Amtsstube durch: Stellen Sie einen Antrag! Sie sind Ämtern, Behörden, Gerichten und anderen staatlichen, aber auch privaten Einrichtungen keineswegs hilflos ausgeliefert. Die meisten Menschen sind sich ihrer rechtlichen, sachlichen und strategischen Chancen gar nicht bewusst – und welche Macht Sie, als vermeintlich kleine Bürgerin oder kleiner Bürger, in behördlichen Verfahren haben.
Natürlich hemmt Sie in Auseinandersetzungen mit Behörden & Co. normalerweise ein Riesen-Problem: Sie haben als Normalmensch nämlich keine Ahnung, wie Sie gegenüber Beamten und Sachbearbeitern Ihr gutes Recht durchboxen können. Doch diese Zeiten des Unwissens sind jetzt endgültig vorbei.
In dem Buch 'Die Macht des Antrags' zeige ich Ihnen alle Wege, wie Sie zu Ihrem Recht kommen können: indem Sie einen Antrag stellen. Sie werden im Umgang mit Behörden nie mehr gezwungen sein, als Angsthase zu agieren. Im Gegenteil: So ein Antrag macht Sie zum Souverän, der seine rechtlichen Möglichkeiten auf Augenhöhe einfordert.
Das wichtigste Arbeitsmittel, um sein Recht in den staatlichen Einrichtungen und bei Gericht zu bekommen, ist das Stellen von Anträgen. Sobald Sie einen Antrag – oder mehrere Anträge – korrekt stellen, können Sie das durchsetzen, was Ihnen juristisch zusteht. Aber wirklich nur dann!
Wie das „System Antrag” funktioniert, vermittelt Ihnen mein Ratgeber 'Die Macht des Antrags'.
Ein solches Buch mit derart effektiven Selbsthilfe-Infos werden Sie kein zweites Mal auf dem deutschen Buchmarkt finden. Und wenn Sie dieses Antragssystem erst einmal verstanden und verinnerlicht haben, werden Sie bei Konfrontationen mit diesen Behörden nie mehr das Gefühl haben, dass Sie nur unnötigen Ärger machen, wenn Sie einen Antrag stellen. Denn es ist Ihr gutes Recht, so viele Anträge einzureichen, wie Sie wollen.
Sicheren Sie Ihre Rechte durch einen Antrag stellen
Diese einzigartige Dokumentation zeigt Ihnen, welche Schritte Sie im Verfahren einschlagen müssen, sobald Ihnen Beamte Ihr zustehendes Recht verweigern. Schritt für Schritt werden Sie durchblicken, was Sie in puncto Antrag alles beachten und einhalten müssen – Fristen beispielsweise.
Klingt kompliziert? Ist es gar nicht! Vielmehr ist es recht einfach, solch einen Antrag richtig zu stellen – wenn Sie mein Wissen anwenden. Die sicheren Informationen dazu bekommen Sie von mir an die Hand. Und ich sage Ihnen auch, was Sie tun müssen, falls Ihr Antrag verbotenerweise mal nicht bearbeitet und beantwortet wird. Ich sage Ihnen, zu welchen Daumenschrauben Sie greifen müssen, damit Sie von Amts wegen zu Ihrem Recht kommen. In dem Buch werden Sie ganz genau darüber aufgeklärt, welche Druckmittel Sie haben, wenn Beamte, Mitarbeiter und Sachbearbeiter in den Behörden es ablehnen, ihre Anträge zu bearbeiten. Denn diese Herrschaften sind keineswegs jene unantastbare Spezies, die sie gerne wären. Sie können sie ebenso drangsalierten, wie die es mit Ihnen tun.
Wenn Sie den Inhalt dieses Buchs kennen, werden Sie sich von ablehnungsfreudigen Staatsdienern nichts mehr gefallen lassen. Wehren Sie sich gegen die Behördenwillkür und den Amtsmissbrauch. Treten Sie dem Standardargument 'Gegen die mächtigen Ämter und allgewaltigen Behörden kommen wir als Bürger ja doch nicht an!' entgegen – indem Sie fest entschlossen das Gegenteil beweisen. Einfach per Antrag!
Denn mit jedem korrekten Antrag, den Sie stellen, bringen Sie jede Menge unerwünschten Schwung in die verschnarchten Amtsstuben. Die Mitarbeiter der staatlichen Einrichtungen haben nämlich die verdammte Pflicht und Schuldigkeit, jeden Ihrer Anträge zu bearbeiten und zu bescheiden. Ohne Wenn und Aber. So wird der Staatsdiener angeregt, sich auf Sie, den Bürger, zuzubewegen. Schließlich will er im Büro ganz schnell wieder seine Schlafzimmer-Ruhe haben. Deshalb zeigt jeder Antrag solch eine immense Wirkung.
Antrag stellen ist eine Rechtsgeheimnis
Mit diesem Buch können Sie innerhalb kürzester Zeit korrekte, wirkungsvolle Anträge stellen. Diese praktische Anleitung habe ich eigens für uns Bürger geschrieben. Zwischen diesen Buchdeckeln stecken meine jahrzehntelangen Erfahrungen, die ich in Auseinandersetzungen mit Ämtern & Co. gesammelt habe.
Kostenlos auf der beiliegenden CD-ROM oder auch im Download-Paket bekommen Sie Unmengen an praxisbewährten, vorgefertigten Mustern für Anträge und anderen Schriftverkehr mit Ämtern.
Aktuelle Auflage 2016

Details
Schlagworte

Titel: Die Macht des Antrags
Autoren/Herausgeber: Wolfgang Rademacher
Ausgabe: Aktuelle Auflage 2016

ISBN/EAN: 9783935599689

Format: 32 x 22 cm
Produktform: Großbuch
Gewicht: 850 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht