Erweiterte
Suche ›

Die Problematik des Stabilitäts- und Wachstumspaktes und die Notwendigkeit eines reformierten, flexiblen finanzpolitischen Stabilitätspaktes

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Wirtschaftspolitik, Note: 1.0, Hochschule Bochum, Veranstaltung: Internationale Wirtschaftspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: [.] Diese Ausarbeitung befaßt sich mit einer Aufarbeitung des Themas Stabilitäts - und
Wachstumspakt und mit der Fragestellung, ob letztendlich eine Reform des.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Die Problematik des Stabilitäts- und Wachstumspaktes und die Notwendigkeit eines reformierten, flexiblen finanzpolitischen Stabilitätspaktes
Autoren/Herausgeber: Stefan Funsch
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638283373

Seitenzahl: 28
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Wirtschaftspolitik, Note: 1.0, Hochschule Bochum, Veranstaltung: Internationale Wirtschaftspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: [.] Diese Ausarbeitung befaßt sich mit einer Aufarbeitung des Themas Stabilitäts - und
Wachstumspakt und mit der Fragestellung, ob letztendlich eine Reform des Paktes notwendig
und sinnvoll ist. Der Umfang der Arbeit läßt dabei lediglich Raum für eine
Grundlagenanalyse dieser Problematik und verfolgt nicht den Anspruch, eine detaillierte
und politisch relevante Lösung vorzuschlagen. Im 2. Kapitel soll als Basis zunächst der Stabilitäts- und Wachstumspakt mit seinen Regelungen
und Mechanismen vorgestellt werden. Dies soll als Einführung dienen, um die
in Kapitel 3 zu analysierende Diskussion um den Pakt nachvollziehen zu können. Dabei wird vorab auf die Schwachstellen des Paktes eingegangen, welche letztlich die
mögliche Notwendigkeit einer Reform begründen, bevor diesen die Position der Kritiker
entgegengehalten wird.
Anschließend werden einige der wesentlichen Reformvorschläge vorgestellt. Dabei sind
die Vorschläge nach den Bereichen kategorisiert, welche sie betreffen und nicht nach den
Konzepten ihrer Verfasser.
Mit Kenntnis sowohl der Schwachstellen des Stabilitäts - und Wachstumspaktes als auch
der Reformvorschläge und deren Kritik wird zum einen die Problematik des Paktes verdeutlicht.
Zum anderen läßt sich im letzten Kapitel ein Fazit ziehen, welches die Notwendigkeit
einer Reform beurteilt.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht