Erweiterte
Suche ›

Die Rechtsbeziehungen der Schweiz und der Europäischen Union

Stämpfli Verlag,
Buch
117,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Rechtsbeziehungen zwischen der Schweiz und der Europäischen Union sind komplex. Sie nahmen ihren Anfang mit dem Freihandelsabkommen von 1972. Heute basieren sie auf rund 30 grundlegenden Staatsverträgen und einer Vielzahl von zusätzlichen Abmachungen. Darüber hinaus ist das Rechtsverhältnis der Schweiz zur Europäischen Union durch die Politik des autonomen Nachvollzugs von EU-Recht geprägt. Damit wird bezweckt, Nachteile für den Werk- und Finanzplatz Schweiz zu mindern.
Insgesamt resultiert so eine wenig systematisch aufgebaute, von gewissen Zufälligkeiten bestimmte Rechtslage, die in ihrer Gesamtheit und in ihren Nuancen nur schwer erfassbar ist. Das vorliegende Buch bezweckt, den Studierenden wie auch der Praxis den Zugang zu den rechtlichen Grundlagen dieses vielschichtigen Gebietes quer durch zahlreiche Regelungsbereiche zu erleichtern und einen Beitrag zum Verständnis der schweizerischen Europapolitik - auch mit Blick auf die Zukunft - zu leisten.

Details
Schlagworte

Titel: Die Rechtsbeziehungen der Schweiz und der Europäischen Union
Autoren/Herausgeber: Thomas Cottier, Nicolas Diebold, Isabel Kölliker
Weitere Mitwirkende: Rachel Liechti-McKee
Aus der Reihe: Stämpflis juristische Lehrbücher
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783727286889

Seitenzahl: 618
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 1,164 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht